Schema zum räuberischen Angriff auf Kraftfahrer, § 316a StGB

I. Tatbestand

1. Objektiver Tatbestand

a) Angriff auf Leib oder Leben bzw. Entschlussfreiheit eines

b) Führer eines Kraftfahrzeugs oder Mitfahrer

c) Ausnutzung der besonderen Verhältnisse des Straßenverkehrs

Täter muss die besonderen Verhältnisse im Straßenverkehr ausnutzen, d. h. er

muss eine sich aus dem fließenden Straßenverkehr ergebende, ihm eigentümliche

Gefahrenlage für den Kraftfahrzeugteilnehmer ausnutzen.

2. Subjektiver Tatbestand

a) Vorsatz

b) Absicht zur Begehung von §§ 249 (250), 252 oder 253, 255

II. Rechtswidrigkeit

III. Schuld

Beachte § 316a III StGB hinsichtlich einer strafschärfenden Qualifikation sowie § 316a II StGB hinsichtlich eines minder schweren Falls 

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Das könnte Dich auch interessieren

0. Vorprüfung: 1. Keine Tatvollendung 2. Strafbarkeit des Versuchs I. Tatbestand 1.…
Das Grundrecht ist verletzt, wenn die hoheitliche Maßnahme in den Schutzbereich des Grundrechts…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Lebender Mensch (sonst an § 189 StGB denken)…

Weitere Schemata

I. Rechtsgrundlage, § 77 BauO II. Erläuterung Verbindliche und vorgezogene Entscheidung…
I. Gegenseitiger Vertrag II. Gegenseitigkeit der Forderungen Zwei Personen müssen einander etw…
Das Strafbefehlsverfahren ist ein summarisches Verfahren für einfache Fälle. So wird dem Angeklagten…
Belastender VA nach § 48 I 1 VwVfG: I. Voraussetzungen 1. rechtswidriger VA 2. belastender…