Schema zum räuberischen Angriff auf Kraftfahrer, § 316a StGB

I. Tatbestand

1. Objektiver Tatbestand

a) Angriff auf Leib oder Leben bzw. Entschlussfreiheit eines

b) Führer eines Kraftfahrzeugs oder Mitfahrer

c) Ausnutzung der besonderen Verhältnisse des Straßenverkehrs

Täter muss die besonderen Verhältnisse im Straßenverkehr ausnutzen, d. h. er

muss eine sich aus dem fließenden Straßenverkehr ergebende, ihm eigentümliche

Gefahrenlage für den Kraftfahrzeugteilnehmer ausnutzen.

2. Subjektiver Tatbestand

a) Vorsatz

b) Absicht zur Begehung von §§ 249 (250), 252 oder 253, 255

II. Rechtswidrigkeit

III. Schuld

Beachte § 316a III StGB hinsichtlich einer strafschärfenden Qualifikation sowie § 316a II StGB hinsichtlich eines minder schweren Falls 

Wir haben uns für Dich umgesehen, wo ein Praktikum im Studium oder die Anwalts- und Wahlstation im Referendariat einen super Mehrwert bieten. Verschaff Dir diesen Überblick bei uns:Karriere Bereich

Das könnte Dich auch interessieren

I. Notstandshilfelage i.S.d. § 228 BGB eines Dritten 1. Gefahr für ein notstandsfähiges…
Nur durch Dritte möglich. Erblasser selbst kann widerrufen. I. Anfechtungsgrund 1. § 2078 I…
I. Einigung über Bürgschaftsvertrag (kein Garantievertrag oder Schuldbeitritt, Abgrenzung) II…

Save the Date!

Am 08.05.2018 ist es wieder soweit: Die JURAcon öffnet ihre Tore! Dich erwarten wie immer zahlreiche tolle Kanzleien und Unternehmen, mit denen Du an diesem Tag ins Gespräch kommen kannst.

Alle weiteren Informationen findest Du hier:

Zur JURAcon

Weitere Schemata

A. Zulässigkeit I. Verwaltungsrechtsweg 1. Spezialzuweisung zum VerwG 2. Generalklausel, §…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Objekt: Sache (1) die ein anderer (2) aus eine…
I. Tatbestand i.S.d. § 303 I StGB 1. Objektiver Tatbestand a) Objekt: fremde Sache Eine Sac…
I. Idealkonkurrenz (Tateinheit, § 52 StGB) 1. Eine Tathandlung a) Natürliche Handlung…
Miete Kommentare und Gesetzestexte für Dein Examen und Deine Hausarbeiten