Schema zur Nothilfe, § 32 StGB

I. Notwehrlage eines Dritten

1. Angriff auf ein Rechtsgut eines Dritten

2. gegenwärtig

(Keine Dauergefahr!!) 

3. rechtswidrig

4. Drittem darf die Nothilfe nicht aufgedrängt werden!

II. Notwehrhandlung

1. Erforderlichkeit

a) Geeignetheit

b) Mildestes Mittel

Unter mehreren gleichwirksamen Möglichkeiten ist diejenige zu wählen, die den geringsten Schaden anrichtet.

Beachte: Keine Abwägung der betroffenen Rechtsgüter! Auf die Gleichwertigkeit des angegriffenen und des durch die Notwehrhandlung verletzten Rechtsguts kommt es nicht an. Verhältnismäßigkeit muss nur zwischen Angriff und Abwehr gegeben sein.

2. Gebotenheit

Vornahme einer im Einzelfall gebotenen sozial-ethischen Einschränkung des Notwehrrechts.

a) Einschränkungen bei:

  • offensichtlich schuldlos handelnden Angreifern oder enger persönlicher Beziehung des Dritten zum Angreifer 
  • fahrlässiger Provokation des Angriffs 

Dann findet das "Drei-Stufen-Modell" Anwendung:

(1) Zuerst Ausweichen/ Hilfe Dritter in Anspruch nehmen, ist dies nicht möglich

(2) Verhältnismäßige Schutzwehr,  ist dies nicht möglich

(3) Verhältnismäßige Trutzwehr.

b) Ausschluss des Notwehrrechts bei:

  • einem krassen Missverhältnis zwischen den Folgen der Verteidigung und der drohenden Verletzung des Angriffs 
  • Bagatellangriffen 
    (dort ist nur eine proportionale Verteidigung zulässig) 
  • Absichtsprovokation

III. Subjektives Rechtfertigungselement

Verteidigungswille in Hinblick auf den Dritten
 

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Das könnte Dich auch interessieren

I. Vorliegen eines Werkvertrags II. Fällige und einredefreie Leistungspflicht Die Fälligkeit…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Objekt: Urkunde Eine Urkunde ist jede…
Das Grundrecht ist verletzt, wenn die hoheitliche Maßnahme in den Schutzbereich des Grundrechts…
Was hat Kliemt Arbeitsrecht als Arbeitgeber zu bieten

Weitere Schemata

I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Nötigen (1) mit Gewalt oder durch Drohung mit ein…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) rechtswidrige (§ 11 Abs. 1 Nr. 5 StGB) Vortat eines…
A. Zulässigkeit I. Verwaltungsrechtsweg 1. Spezialzuweisung zum VerwG 2. Generalklausel, §…
I. Tatbestand i.S.d. § 303 II StGB 1. Objektiver Tatbestand a) Objekt: fremde Sache Eine Sa…

GEHEIMTIPP

Wusstest Du, dass die Prüfungsämter untereinander die Examensklausuren austauschen?

Nutze diese Information für Deine Examensvorbereitung mit der Bearbeitung von brandaktuellen Examensfällen...

Mehr erfahren!

Anzeige