Ausnutzung der besonderen Verhältnisse des Straßenverkehrs (§ 316a StGB)

Hierunter versteht man verkehrsimmanente Gefahrenlagen, die für jeden Teilnehmer am Kraftfahrzeugverkehr typischerweise entstehen.

Quelle: BGH NJW 1965, 1168, 1169; BGHSt 18, 170, 171 = NJW 1963, 452, 453; BGHSt 38, 196, 197 = NJW 1992, 989

Wir haben uns für Dich umgesehen, wo ein Praktikum im Studium oder die Anwalts- und Wahlstation im Referendariat einen super Mehrwert bieten. Verschaff Dir diesen Überblick bei uns:Karriere Bereich