Schema zur räuberischen Erpressung, §§ 253, 255 StGB

I. Tatbestand

1. Objektiver Tatbestand

a) Tatbestand von § 253 StGB

b) Einsatz eines Nötigungsmittels iSv § 255 StGB

P: Gewalt durch Unterlassen (+), bei Garantenstellung

P: Gewalt gegen Sachen (+), sofern Gewalt als physische Gewalt empfunden wird (Einsperren)

P: Überraschender Zugriff (-), wenn Tat nicht durch eingesetzte Kraft sondern durch List/ Schnelligkeit geprägt ist
 

2. Subjektiver Tatbestand

a) Vorsatz § 15 StGB

b) Bereicherungsabsicht

II. Rechtswidrigkeit 

Allgemeine Rechtfertigungsgründe

III. Schuld 

Allgemeine Entschuldigungsgründe

IV. Strafzumessung § 253 IV StGB

1. gewerbsmäßig
( ! Ausreichend ist die Absicht, sodass auch bei der ersten Tatbegehung ein besonders schwerer Fall vorliegen kann)

2. Bandenmitglied

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Das könnte Dich auch interessieren

I. Tatbestand i.S.d. § 303 I StGB 1. Objektiver Tatbestand a) Objekt: fremde Sache Eine…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Unfall im Straßenverkehr Hierbei handelt es sich…
I. Wirksamer Kaufvertrag Der Kaufvertrag ist ein synallagmatischer Vertrag, also ein Vertrag…
Miete Kommentare für Dein Examen oder Deine Hausarbeiten

Weitere Schemata

A. Zulässigkeit I. Zuständigkeit Art. 100 I GG, § 13 Nr. 11 BVerfGG II. Vorlageberechtigung…
I. Maßnahme Jedes Verhalten mit Erklärungsinhalt II. Behörde Nach § 1 IV VwVfG: Jede S…
A. Zulässigkeit I. Verwaltungsrechtsweg 1. Spezialzuweisung zum VerwG 2. Generalklausel, §…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Nötigungshandlung - Gewalt oder Drohung mit einem em…
Was hat Lawentus als Arbeitgeber zu bieten