Gewalt gegen eine Person

Gewalt ist jede körperliche Einwirkung – unmittelbar oder auch nur mittelbar – auf den Körper des Opfers, um geleisteten oder erwarteten Widerstand zu überwinden.

Quelle: Rengier, StrafR BT I, 16. Auflage München 2014, § 7 Rdn. 8; Lackner/Kühl, 28. Auflage München 2014, § 240 Rdn. 5.

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Was hat Möhrle Happ Luther als Arbeitgeber zu bieten