Schema zur Realkonkurrenz (Tatmehrheit, § 53 StGB)

I. Realkonkurrenz (Tatmehrheit, § 53 StGB)

1. Mehrere Handlungen

2. Verletzung von Tatbeständen

a) zwei oder mehrere verschiedene Tatbestände oder

b) ein Tatbestand mehrmals

3. keine Gesetzeskonkurrenz

a) mitbestrafte Vortat

Taten, die der Vorbereitung der Haupttat dienen und deren Unrechtsgehalt bereits in dem Haupttatbestand enthalten ist.

b) Mitbestrafte Nachtat

Taten, die der Sicherung der Haupttat dienen und deren Unrechtsgehalt bereits in dem Haupttatbestand enthalten ist.

Immer auch an die Abgrenzung zur Tateinheit denken! 

Wir haben uns für Dich umgesehen, wo ein Praktikum im Studium oder die Anwalts- und Wahlstation im Referendariat einen super Mehrwert bieten. Verschaff Dir diesen Überblick bei uns:Karriere Bereich

Das könnte Dich auch interessieren

I. Entstehung Die Vor- GmbH entsteht mit notarieller Beurkundung des Gesellschaftsvertrages und…
I. Vorliegen eines Werkvertrags Unter einem Werkvertrag versteht man einen Vertrag, durch den…
1. Ordnung Abkömmlinge Es gilt Repräsentationsprinzip (Vater verdrängt Kinder von der Erbflge…

Save the Date!

Am 08.05.2018 ist es wieder soweit: Die JURAcon öffnet ihre Tore! Dich erwarten wie immer zahlreiche tolle Kanzleien und Unternehmen, mit denen Du an diesem Tag ins Gespräch kommen kannst.

Alle weiteren Informationen findest Du hier:

Zur JURAcon

Weitere Schemata

I. § 816 I S. 1 BGB 1. Verfügung Darunter ist jede Aufhebung, Übertragung, Belastung und Inhal…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Objekt: Urkunde Eine Urkunde ist jede verkörperte…
I. Anfechtungsgrund 1. Arglistige Täuschung § 123 I 1. Var BGB Die arglistige Täuschung ist be…
I. Wirksamer Kaufvertrag II. Mangelhafte Leistung durch den Verkäufer III. Ausübung des Wahlre…