Schema zur angemaßten GoA, §§ 687 II, 678 BGB | Anspruch des Geschäftsherrn auf Schadensersatz

Dabei handelt der Geschäftsführer ein fremdes Geschäft wissentlich als sein eigenes

I. Geschäftsbesorgung (Anspruchssteller = Geschäftsherr)

jede rechtsgeschäftliche oder tatsächliche Tätigkeit
 

II. Fremdheit des Geschäft

Kenntnis des Geschäftsführers von der Fremdheit (positive Kenntnis erforderlich)
 

III. Mit Eigengeschäftsführungswille

Kenntnis des Geschäftsführers von der Fremdheit (positive Kenntnis erforderlich)
 

IV. Ohne Berechtigung

V. Rechtsfogen

1. Schadensersatz §§ 687 II, 678 BGB
2. Herausgabe des durch die Geschäftsführung erlangten (auch Gewinn des Geschäftsherrn)
 
VI. Keine Verjährung
§ 195 BGB: 3 Jahre ab Ende des Jahres

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online> erklären!

Das könnte Dich auch interessieren

I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Täter = Sachverständiger, Zeuge P: Partei im…
I. Schutzbereich betroffen  1. Sachlicher Anwendungsbereich EU - Arbeitnehmer…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Unfall im Straßenverkehr Hierbei handelt es sich…
Was hat Allen & Overy als Arbeitgeber zu bieten

Weitere Schemata

I. Zulässigkeit 1. Statthaftigkeit wenn ein Dritter behauptet, dass ihm am Gegenstand der Zwan…
Vorprüfung: Keine Tatvollendung Strafbarkeit des Versuchs I. Tatbestand 1. Tatentschluss…
1. Arten der Beschwerde a) einfache Beschwerde § 304 StPO keine Frist b) sofortig…
I. Rechtsgrundlage §§ 74, 75 EinlPrALR oder Richterrecht II. Beeinträchtigung einer vermögens…