Schema zum Notwehrexzess, § 33 StGB

(zu prüfen in der Schuld)

I. Bestehen einer Notwehrlage

1. Angriff auf Rechtsgut

Ein Angriff ist jede durch eine menschliche Handlung drohende Verletzung rechtlich geschützter individueller Güter oder Interessen.

2. gegenwärtig

Ein Angriff ist gegenwärtig, wenn er unmittelbar bevorsteht, gerade stattfindet oder noch fortdauert. 
(Keine Dauergefahr!!) 

3. rechtswidrig

Der Angriff ist rechtswidrig, wenn der Angreifer seinerseits nicht gerechtfertigt ist bzw. das Opfer nicht zur Duldung verpflichtet ist. 

II. Grenzen der Notwehrhandlung überschritten

Rahmen der Erforderlichkeit oder Gebotenheit wurde überschritten - intensiver Notwehrexzess
Zeitlicher Rahmen wurde überschritten - Angriff ist nicht mehr gegenwärtig - extensiver Notwehrexzess
[nach h.M. nicht entschuldigt!]

III. Asthenischer Affekt

Verwirrung, Furcht, Schrecken 
nicht erfasst sind sthenische Affekte (Wut, Zorn, etc.)

IV. Verteidigungswille

Der Täter muss dem Angriff mit Verteidigungswillen entgegentreten, also die Absicht im Sinne eines zielgerichteten Wollens besitzen, den Angriff abzuwehren oder zumindest abzuschwächen.
 

Wir haben uns für Dich umgesehen, wo ein Praktikum im Studium oder die Anwalts- und Wahlstation im Referendariat einen super Mehrwert bieten. Verschaff Dir diesen Überblick bei uns:Karriere Bereich

Das könnte Dich auch interessieren

Das Strafbefehlsverfahren ist ein summarisches Verfahren für einfache Fälle. So wird dem…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Fremde bewegliche Sache (1) Sache Jeder…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Fremde bewegliche Sache (1) Sache Jeder…

Save the Date!

Am 08.05.2018 ist es wieder soweit: Die JURAcon öffnet ihre Tore! Dich erwarten wie immer zahlreiche tolle Kanzleien und Unternehmen, mit denen Du an diesem Tag ins Gespräch kommen kannst.

Alle weiteren Informationen findest Du hier:

Zur JURAcon

Weitere Schemata

I. Gegenseitiger Vertrag Das Gegenseitigkeits- bzw. synallagmatische Verhältnis steht für das Ver…
I. Entstehung 1. Gesellschaftsvertrag, § 705 BGB, § 105 III HGB 2. Mindndestens 2 Persone…
I. Anfechtungsgrund Eigenschaftsirrtum (§ 119 II BGB) Beim Eigenschaftsirrtum irrt der Erkläre…
I. Anfechtungsgrund 1. Inhaltsirrtum § 119 I 1. Var. BGB Ein Inhaltsirrtum liegt vor, wenn der…