Schema zur Gesellschaft bürgerlichen Rechts (Außen-GbR)

I. Entstehung

1. Gesellschaftsvertrag, § 705 BGB

2. Mindestens 2 Personen

3. Gemeinsamer Zweck

4. Zweckförderungspflicht (Jeder leistet Beiträge)

II. Rechtsfähigkeit

Früher: individualistische Theorie, Teilrechtsfähigkeit (-)

Heute ganz h.M.: Kollektiver Ansatz, Teilrechtsfähigkeit (+)

III. Haftung der Gesellschafter

Früher: Haftung (-), Doppelverpflichtungstheorie

Heute: Haftung (+), Akzessorietätstheorie

IV. Vertretung

Gesamtführungsbefugnis, § 709 II BGB. Es kann aber auch Einzelgeschäftsführungsbefugnis vereinbart werden.

V. Beendigung

Phase 1:

Auflösung, wenn Auflösungsgrund vorliegt

1. Aufhebung des Gesellschaftsvertrag

2. Zeitablauf (wenn vereinbart)

3. Erreichen oder Unmöglichwerden des Gesellschaftszwecks, § 726 BGB

4. Kündigung durch einen Gesellschafter

Phase 2:

Auseinandersetzung o. Liquidation, §§ 732- 735 BGB

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online> erklären!

Das könnte Dich auch interessieren

Nach der condictio ob rem kann eine Leistung zurückgefordert worden, wenn ein bezweckter - aber…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Tathandlung (1) Abs. 1 Nr. 1: Einen Menschen in…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Handlung Behauptung: Ehrenrührige Tatsache…

Weitere Schemata

I. Strafbarkeit des Tatnäheren als Täter   II. Strafbarkeit des Hintermannes als mittelbare…
I. Notwehrlage eines Dritten 1. Angriff auf ein Rechtsgut eines Dritten 2. gegenwärtig (Kei…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Täuschung Einwirkung auf das Vorstellungsbild ein…
I. Gesetzesinitiative, Art. 76 I GG II. Vorverfahren, Art. 76 II, III GG III. Hauptverfahren,…
Was hat Lawentus als Arbeitgeber zu bieten