Schema zur Besitzkehr, § 859 II BGB

I. Bewegliche Sache

Alle Sachen, die nicht Grundstücke oder wesentliche Bestandteile von Grundstücken sind, sind beweglich.

II. Besitzentziehung durch verbotene Eigenmacht

Verbotene Eigenmacht übt derjenige aus, der dem Besitzer ohne dessen Willen den Besitz entzieht oder ihn im Besitz stört, sofern nicht das Gesetz die Entziehung oder die Störung gestattet.

III. Auf frischer Tat betroffen / nach der Tat verfolgt

IV. Keine Überschreitung des Rechts

Bei Überschreitung des Rechtes zur Besitzkehr liegt verbotene Eigenmacht vor.

Wir haben uns für Dich umgesehen, wo ein Praktikum im Studium oder die Anwalts- und Wahlstation im Referendariat einen super Mehrwert bieten. Verschaff Dir diesen Überblick bei uns:Karriere Bereich

Das könnte Dich auch interessieren

A. Zulässigkeit I. Verwaltungsrechtsweg 1. Spezialzuweisung zum VerwG 2. Generalklausel…
I. Entstehung 1. Gesellschaftsvertrag, § 705 BGB, § 105 III HGB 2. Mindestens 2 Personen…
I. Maßnahme Jedes Verhalten mit Erklärungsinhalt II. Behörde Jede Stelle, die Aufgaben der…

Save the Date!

Am 08.05.2018 ist es wieder soweit: Die JURAcon öffnet ihre Tore! Dich erwarten wie immer zahlreiche tolle Kanzleien und Unternehmen, mit denen Du an diesem Tag ins Gespräch kommen kannst.

Alle weiteren Informationen findest Du hier:

Zur JURAcon

Miete Kommentare und Gesetzestexte für Dein Examen und Deine Hausarbeiten

Weitere Schemata

I. Erlass des Haftbefehls durch den Richter, § 114 I StPO II. Verhaftung , veranlasst durch StA,…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Objekt (1) Sache Jeder körperliche Gegenstand…
I. Tatbestandsmäßigkeit II. Rechtswidrigkeit III. Schuld (immer an die in Betracht kommenden…
I. Tatbestand des § 226 II StGB  1. Objektiver Tatbestand des § 223 I StGB 2. Erfolgsqual…