Schema zur Anstiftung, § 26 StGB

I. Tatbestand

1. Objektiver Tatbestand

a) Taterfolg

Vorsätzliche, rechtswidrige Haupttat.

b) Tathandlung: Bestimmen

Bestimmen i.S.d. § 26 bedeutet das zumindest mitursächliche Hervorrufen des Tatentschlusses beim Haupttäter.

c) Kausalität

Mitursächlichkeit genügt.
Kausal ist jede Bedingung, die nicht hinweggedacht werden kann, ohne, dass der Erfolg in seiner konkreten Gestalt entfiele.

 

2. Subjektiver Tatbestand

Vorsatz

Vorsatz ist der Wille zur Verwirklichung eines Straftatbestandes in Kenntnis all seiner objektiven Tatumstände.
! Doppelter Anstiftervorsatz: Vorsatz muss sich sowohl auf die Verwirklichung der Haupttat, als auch auf die Anstiftung beziehen.

II. Rechtswidrigkeit

III. Schuld

IV. Strafzumessung § 28 StGB

(eventuelle TB-Verschiebung nur ansprechen, wenn Anhaltspunkte dafür bestehen)

V. Ergebnis

[BEACHTE: In den eigenen Überlegungen solltest Du auch immer die anderen in Betracht kommenden Täterschafts- und Beteiligungsformen durchprüfen.]

Beihilfe, § 27 StGB
Mittelbare Täterschaft, § 25 I 2. Alt. StGB
Mittäterschaft, § 25 II StGB

 

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Das könnte Dich auch interessieren

I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Fremde bewegliche Sache (1) Sache Jeder…
A. Zulässigkeit I. Zuständigkeit des BVerfG Art. 93 I Nr. 1 GG, § 13 Nr. 5 BVerfGG II.…
I. Besitzentziehung durch verbotene Eigenmacht Verbotene Eigenmacht übt derjenige aus, der dem…

GEHEIMTIPP

Wusstest Du, dass die Prüfungsämter untereinander die Examensklausuren austauschen?

Nutze diese Information für Deine Examensvorbereitung mit der Bearbeitung von brandaktuellen Examensfällen...

Mehr erfahren!

Anzeige

Weitere Schemata

Das Grundrecht ist verletzt, wenn die hoheitliche Maßnahme in den Schutzbereich des Grundrechts eing…
Das Grundrecht ist verletzt, wenn die hoheitliche Maßnahme in den Schutzbereich des Grundrechts eing…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Erfolg b) Fähigkeit zur Erfolgsabwendung Die h…
I. Einigung, §§ 873 I, 1113 I BGB II. Eintragung im Grundbuch, §§ 873 I, 1115 I BGB III.…
Miete Kommentare für Dein Examen oder Deine Hausarbeiten