Schema zum Schadensersatz wg. Verletzung eines Schutzgesetzes, § 823 II BGB

I. § 823 II BGB

1. Schutzgesetz

Gesetz im Sinne eines Schutzgesetzes in § 823 II ist jede Rechtsnorm unabhängig von dem Rechtsgebiet, die den Charakter einer Ge- oder Verbotsnorm hat und dem Individualschutz dient.

2. Verstoß gegen das Schutzgesetz

II. Rechtswidrigkeit

Ein Rechtfertigungsgrund schließt die Rechtswidrigkeit einer Rechtsgutsverletzung im Rahmen von § 823 I BGB aus.
IdR indiziert die Verwirklichung des Tatbestands die Rechtswidrigkeit
.

III. Verschulden

Nur nötig, wenn nicht schon unter I.2. geprüft.

1. Vorsatz, Fahrlässigkeit (§ 276 BGB)

2. §§ 827, 828 BGB

IV. Schadensersatz

1. Schaden

2. Haftungsausfüllende Kausalität

Die haftungsausfüllende Kausalität ist der Ursachenzusammenhang zwischen zwischen Rechtsgutsverletzung und Schaden.

3. §§ 249 ff. BGB

4. § 254 BGB Mitverschulden 

Wie finde ich das passende Praktikum, die passende Anwaltsstation oder den passenden Nebenjob im Referendariat? Ausgeschrieben Jobs & Karriere Events & Arbeitgeber

Das könnte Dich auch interessieren

Falls der Werkunternehmer der Aufforderung zur Nacherfüllung nicht innerhalb der Frist nachkommt,…
I. Einigung, §§ 873 I, 1113 I BGB II. Eintragung, §§ 873 I, 1115 I BGB III.…
I. Notstandslage i.S.d. § 228 BGB  1. Gefahr für ein notstandsfähiges Rechtsgut Anders…

Weitere Schemata

A. Schutzbereich I. Persönlich Jedermann II. Sachlich Menschenwürde ist der soziale Wert…
I. Auftrag, § 662 BGB Durch die Annahme eines Auftrags verpflichtet sich der Beauftragte, ein ihm…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Verkehrsfremder Eingriff Eingriff von außen in de…
I. Einigung, §§ 873 I, 1113 I BGB II. Eintragung, §§ 873 I, 1115 I BGB III. Briefübergabe…
Miete Kommentare für Dein Examen oder Deine Hausarbeiten