Schema zum Schadensersatz statt der Leistung bei Unmöglichkeit beim Werkvertrag, §§ 634 Nr. 4 Alt. 1, 280 I, III, 283, 311a BGB

I. Vorliegen eines Werkvertrags

Unter einem Werkvertrag versteht man einen Vertrag, durch den der Unternehmer zur Herstellung des versprochenen Werkes, der Besteller zur Entrichtung der vereinbarten Vergütung verpflichtet wird. Gegenstand des Werkvertrages kann sowohl die Herstellung oder Veränderung einer Sache als auch ein anderer durch Arbeit oder Dienstleistung herbeizuführender Erfolg sein.

II. Mangelhafte Leistung und Abnahme

III. Unmöglichkeit der Nacherfüllung

1. Anfänglich, § 311a II BGB

2. Nachträglich, §§ 280 I, III, 283 BGB

IV. Vertretenmüssen, §§ 276 ff. BGB

1. Bei anfänglicher Unmöglichkeit

Vertretenmüssen bzgl. der Unkenntnis von der Unmöglichkeit bei Vertragsschluss - wird gem. § 311a II S. 2 BGB vermutet

2. Bei nachträglicher Unmöglichkeit

Vertretenmüssen bzgl. des Leistungshindernises - wird gem. § 280 I S. 2 BGB vermutet

V. Keine Verjährung, § 634a BGB

VI. Kein Ausschluss nach § 639 BGB

Wir haben uns für Dich umgesehen, wo ein Praktikum im Studium oder die Anwalts- und Wahlstation im Referendariat einen super Mehrwert bieten. Verschaff Dir diesen Überblick bei uns:Karriere Bereich

Das könnte Dich auch interessieren

Mittäter zusammen geprüft: I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Tatbestand…
Revision ist reine Rechtsinstanz keine Tatsacheninstanz. Überprüfung, ob: 1. Verfahren…
1. Ordnung Abkömmlinge Es gilt Repräsentationsprinzip (Vater verdrängt Kinder von der Erbflge…

Save the Date!

Am 08.05.2018 ist es wieder soweit: Die JURAcon öffnet ihre Tore! Dich erwarten wie immer zahlreiche tolle Kanzleien und Unternehmen, mit denen Du an diesem Tag ins Gespräch kommen kannst.

Alle weiteren Informationen findest Du hier:

Zur JURAcon

Weitere Schemata

Voraussetzungen I. Wirksame Ehe / kein Getrenntleben, §§ 1357 III, 1567 I BGB Beachte: Getrenn…
1. Veräußerung/ Verpfändung einer beweglichen Sache 2. Kaufmannseigenschaft des Veräußerers 3.…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Objekt: ein anderer Mensch b) Handlung: Töten…
I. Allgemeine Voraussetzungen 1. Titel Gem. § 704 ZPO ein rechtskräftiges oder für vorläufig v…

GEHEIMTIPP

Wusstest Du, dass die Prüfungsämter untereinander die Examensklausuren austauschen?

Nutze diese Information für Deine Examensvorbereitung mit der Bearbeitung von brandaktuellen Examensfällen...

Mehr erfahren!

Anzeige