Schema zum Schadensersatz statt der Leistung, §§ 280 I, III, 281 I BGB

I. Schuldverhältnis

II. Pflichtverletzung

Eine Pflichtverletzung liegt vor, wenn die fällige und durchsetzbare Pflicht nicht erbracht wurde.

  • 281 I S. 1 Alt. 1 BGB: Nichterbringen der fälligen Leistung
  • 281 I S. 1 Alt. 2 BGB: nicht wie geschuldet Erbringen der fälligen Leistung 

III. Fristsetzung

1. Erfolgloser Ablauf, § 281 I S. 1 BGB

2. ggf. Entbehrlichkeit der Fristsetzung, § 281 II oder III BGB

IV. Vertretenmüssen 

Der Schuldner hat im Regelfall eigenes Verschulden (§ 276 BGB) und das seiner Erfüllungsgehilfen (§ 278 BGB) zu vertreten. Wird gem. § 280 I S. 2 BGB vermutet!

P: Bezugspunkt der Pflichtverletzung (einheitliche oder selbstständige Pflichtverletzungen)

V. Rechtsfolge

Schadensersatz statt der Leistung oder Aufwendungsersatz, § 284 BGB.

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Das könnte Dich auch interessieren

Dabei handelt der Geschäftsführer ein fremdes Geschäft wissentlich als sein eigenes I.…
1. Prozessantrag auf Erlass des Versäumnisurteils, §§ 330, 331 ZPO und…
I. Rechtsgrundlage §§ 74, 75 EinlPrALR oder Richterrecht II. Beeinträchtigung einer…

Weitere Schemata

I. Wirksamer Werkvertrag Unter einem Werkvertrag versteht man einen Vertrag, durch den der Untern…
I. Schutzbereich betroffen  1. Sachlicher Anwendungsbereich EU - Arbeitnehmer =…
I. Rechtsgrundlage §§ 74, 75 EinlPrALR oder Richterrecht II. Beeinträchtigung einer vermögens…
A. Zulässigkeit I. Verwaltungsrechtsweg 1. Spezialzuweisung zum VerwG 2. Generalklausel, §…
Was hat Möhrle Happ Luther als Arbeitgeber zu bieten