Schema zur beschränkten Geschäftsfähigkeit

I. Wirksamkeit

1. lediglich rechtlicher Vorteil (§ 107 BGB)

2. Einwilligung  (ausdrücklich oder konkludent)

Unter einer Einwilligung versteht man die vorherige Zustimmung zu einem zustimmungsbedürftigen fremden Rechtsgeschäft.

II. Rechtsfolgen

1. Schwebende Unwirksamkeit (§§ 108, 109 BGB)

Schwebende Unwirksamkeit liegt vor, wenn die Wirksamkeit eines Rechtsgeschäfts bis zur Genehmigung (bspw. § 184 BGB) oder durch den Ablauf einer Frist in der Schwebe bleibt.

2. Vertragspartner: Aufforderung (§ 108 II BGB) oder Widerruf (§ 109 BGB)

Wie finde ich das passende Praktikum, die passende Anwaltsstation oder den passenden Nebenjob im Referendariat? Ausgeschrieben Jobs & Karriere Events & Arbeitgeber

Das könnte Dich auch interessieren

Gang der Hauptverhandlung, §§ 243, 244, 258, 260, 268 StPO 1. Aufruf der Sache 2. Der…
A. Zulässigkeit I. Verwaltungsrechtsweg 1. Spezialzuweisung zum VerwG 2. Generalklausel…
Das Grundrecht ist verletzt, wenn die hoheitliche Maßnahme in den Schutzbereich des Grundrechts…

Weitere Schemata

I. Rechtsgrundlage Str.: aus Grundrechten, Gesetzmäßigkeitsprinzip, §§ 12, 862, 1004 BGB analog,…
Das Grundrecht ist verletzt, wenn die hoheitliche Maßnahme in den Schutzbereich des Grundrechts eing…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Nötigungshandlung - Gewalt oder Drohung mit einem em…
Das Grundrecht ist verletzt, wenn die hoheitliche Maßnahme in den Schutzbereich des Grundrechts eing…