Schema zum Unternehmensträgerwechsel und Haftung nach § 25 I HGB

1. Erwerb eines kaufmännischen Handelsgeschäft unter Lebenden

Mängel im Übernahmevertrag sind unbeachtlich, Arg. Schutz des Rechtsverkehrs. Dritter wird Mangel nie kennen

2. Fortführung unter bisheriger Firma (Firmenkontinuität)

Nicht erforderlich ist die Fortführung des exakten Namens, auch Namenszusatz ist unbeachtliche, vgl. Wortlaut des § 25 I HGB

3. Kein unverzüglicher Haftungsausschluss nach § 25 II HGB

4. Rechtsfolge

nach h.M. gesetzlicher Schuldbeitritt

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online> erklären!

Das könnte Dich auch interessieren

I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) rechtswidrige (§ 11 Abs. 1 Nr. 5 StGB) Vortat eines…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Erfolg b) Fähigkeit zur Erfolgsabwendung Die…
I. Wirksamer Kaufvertrag Der Kaufvertrag ist ein synallagmatischer Vertrag, also ein Vertrag…
Was hat Bird & Bird als Arbeitgeber zu bieten

Weitere Schemata

I. Tatbestand des § 226 II StGB  1. Objektiver Tatbestand des § 223 I StGB 2. Erfolgsqual…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Erfolg b) Fähigkeit zur Erfolgsabwendung Die h…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Lebender Mensch (sonst an § 189 StGB denken) …
I. Gegenseitiger Vertrag Das Gegenseitigkeits- bzw. synallagmatische Verhältnis steht für das Ver…
Miete Kommentare für Dein Examen oder Deine Hausarbeiten