Schema zum Unternehmensträgerwechsel und Haftung nach § 25 I HGB

1. Erwerb eines kaufmännischen Handelsgeschäft unter Lebenden

Mängel im Übernahmevertrag sind unbeachtlich, Arg. Schutz des Rechtsverkehrs. Dritter wird Mangel nie kennen

2. Fortführung unter bisheriger Firma (Firmenkontinuität)

Nicht erforderlich ist die Fortführung des exakten Namens, auch Namenszusatz ist unbeachtliche, vgl. Wortlaut des § 25 I HGB

3. Kein unverzüglicher Haftungsausschluss nach § 25 II HGB

4. Rechtsfolge

nach h.M. gesetzlicher Schuldbeitritt

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Das könnte Dich auch interessieren

I. § 812 I S. 2, 1. Alt BGB 1. Etwas erlangt Unter "etwas" ist jeder vermögenswerte Vorteil…
I. Zweck Sicherung des Hauptverfahrens II. Voraussetzungen 1. Dringender Tatverdacht…
I. Rechtsgrundlage Spezialgesetz oder OBG/ PolG - §§ 24 OBG, 46 III 1 PolG, 77 VwVG, VO VwVG…
Was hat die Bundeswehr als Arbeitgeber zu bieten

Weitere Schemata

A. Zulässigkeit I. Verwaltungsrechtsweg 1. Spezialzuweisung zum VerwG 2. Generalklausel, §…
I. Wirksamer Kaufvertrag Der Kaufvertrag ist ein synallagmatischer Vertrag, also ein Vertrag gege…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Unfall im Straßenverkehr Hierbei handelt es sich…
I. Notstandshilfelage i.S.d. § 228 BGB eines Dritten 1. Gefahr für ein notstandsfähiges Rech…
Was hat die Bundeswehr als Arbeitgeber zu bieten