Schema zum Missbrauch von Schutzbefohlenen, § 225 StGB

I. Tatbestand

1. Objektiver Tatbestand

a) Objekt

Person unter 18 Jahren oder wegen Krankheit/Gebrechlichkeit wehrlose Person

b) Täter-Opfer-Verhältnis

(Nr. 1 - Nr. 4)

c) Handlungen

(1) Quälen

Verursachung länger dauernder oder sich wiederholender erheblicher Schmerzen oder Leiden.

(2) Rohes Misshandeln

Körperliche Misshandlung iSv § 223, die roh ist, d.h. aus einer dem anderen gegeüber gefühllosen Gesinnung entspringt.

(3) Gesundheitsschädigung durch böswillige Vernachlässigung seiner Pflichten

Böswillig handelt, wer seine Pflicht, für einen anderen zu sorgen, aus einem verwerflichen Beweggrund heraus vernachlässig. (echtes Unterlassungsdelikt!) 

d) Kausalität

Kausal ist jede Bedingung, die nicht hinweggedacht (Bei Unterlassungsdelikt: Hinzugedacht) werden kann, ohne, dass der Erfolg in seiner konkreten Gestalt entfiele.

e) Objektive Zurechnung

Objektiv zurechenbar ist ein Erfolg dann, wenn der Täter eine rechtlich relevante Gefahr geschaffen hat, die sich im tatbestandsmäßigen Erfolg realisiert.

2. Subjektiver Tatbestand

Vorsatz bzgl. der objektiven Tatbestandes
Vorsatz ist der Wille zur Verwirklichung eines Straftatbestandes in Kenntnis aller seiner objektiven Tatumstände.

II. Rechtswidrigkeit

III. Schuld

IV. Ergebnis

Wir haben uns für Dich umgesehen, wo ein Praktikum im Studium oder die Anwalts- und Wahlstation im Referendariat einen super Mehrwert bieten. Verschaff Dir diesen Überblick bei uns:Karriere Bereich

Das könnte Dich auch interessieren

I. Einigung Formerfordernis nach § 925 BGB II. Grundbucheintragung Grundbuch ist hier…
I. Werkvertrag Unter einem Werkvertrag versteht man einen Vertrag, durch den der Unternehmer zur…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Tatsituation (1) Unglücksfall Ein…

Save the Date!

Am 08.05.2018 ist es wieder soweit: Die JURAcon öffnet ihre Tore! Dich erwarten wie immer zahlreiche tolle Kanzleien und Unternehmen, mit denen Du an diesem Tag ins Gespräch kommen kannst.

Alle weiteren Informationen findest Du hier:

Zur JURAcon

Weitere Schemata

I. Maßnahme Jedes Verhalten mit Erklärungsinhalt II. Behörde Jede Stelle, die Aufgaben der…
Rüge ist Obliegenheit und damit keine Rechtspflicht. Es ist eine formlose Anzeige, die die Mängel ei…
I. Landgericht erstinstanzlich zuständig Straferwartung über 4 Jahre, § 24 I Nr. 2 GVG Oder De…
I. Wirksamer Kaufvertrag Der Kaufvertrag ist ein synallagmatischer Vertrag, also ein Vertrag gege…