Schema zur Pfandkehr, § 289 StGB

I. Tatbestand

1. Objektiver Tatbestand

a) Tatobjekt

aa) Eigene oder fremde bewegliche Sache

bb) Bestehen eines Rechts an der Sache:

Nutzungsrecht,
Pfandrecht,
Gebrauchsrecht,
Zurückbehaltungsrecht

b) Tathandlung

Wegnahme zu Gunsten des Eigentümers der Sache = Räumliche Entfernung der Sache aus dem Macht- und Zugriffsbereich des Rechteinhabers (weite Auslegung)

2. Subjektiver Tatbestand

a) Vorsatz

b) Rechtswidrige Absicht

Sicheres Wissen, dass ein fremdes Sicherungsrecht verletzt wird

II. Rechtswidrigkeit

III. Schuld

IV. Strafantrag, § 289 III StGB

V. Ergebnis

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Das könnte Dich auch interessieren

I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Objekt: ein anderer Mensch b) Handlung: Töten…
1. Unterhaltstatbestand, §§ 1570 - 1573, 1575, 1576 BGB 2. Bedürftigkeit, § 1577 I BGB 3.…
A. Zulässigkeit I. Zuständigkeit des EuGH: Prinzip der Spezialzuständigkeit, Art. 267 AEUV…

GEHEIMTIPP

Wusstest Du, dass die Prüfungsämter untereinander die Examensklausuren austauschen?

Nutze diese Information für Deine Examensvorbereitung mit der Bearbeitung von brandaktuellen Examensfällen...

Mehr erfahren!

Anzeige

Weitere Schemata

I. Arten der Unmöglichkeit Bei dem Begriff der Unmöglichkeit ist zwischen der subjektiven Unmögli…
[Die „kleine Schwester“ der AG ist der Verein.] I. Entstehung der juristischen Person AG 1. Sa…
Das Grundrecht ist verletzt, wenn die hoheitliche Maßnahme in den Schutzbereich des Grundrechts eing…
I. Allgemeine Voraussetzungen 1. Titel Gem. § 704 ZPO ein rechtskräftiges oder für vorläufig v…