Schema zur Erbfolge (gesetzlich) nach §§ 1924 ff. BGB

1. Ordnung

Abkömmlinge

Es gilt Repräsentationsprinzip (Vater verdrängt Kinder von der Erbflge, wenn Großvater verstirbt)

2. Ordnung

gem. § 1925 BGB Eltern und deren Abkömmlinge

3. Ordnung

gem. § 1926 Großeltern und deren Abköömlinge

4. Ehegattenerbrecht nach § 1931 BGB

Frage nach Anzahl noch vorhandener Erben und Güterstand der Eheleute

Bei Gütertrennung = § 1931 IV BGB, wenn ein oder zwei Abkömmlinge vorhanden

Bei Zugewinngemeinschaft zusätzlich § 1371 BGB zu beachten (Regelfall in der Klausur)

Wahlmöglichkeit des Ehegatten:

a) Erbrechtliche Lösung

Nach § 1371 I BGB wird Erbanteil pauschal um ein weiteres Viertel erhöht.

b) Güterrechtliche Lösung

Ehegatte schlägt Erbschaft aus gem. §§ 1942 ff., 1371 III BGB und verlangt gem. § 1378 I BGB Ausgleichsforderung + kleinen Pflichtteil gem. §§ 2303 I, 1931 I BGB. (meist unvorteilhafter als Erbrechtliche Lösung)

Wie finde ich das passende Praktikum, die passende Anwaltsstation oder den passenden Nebenjob im Referendariat? Ausgeschrieben Jobs & Karriere Events & Arbeitgeber

Das könnte Dich auch interessieren

I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Tathandlung (1) Abs. 1 Nr. 1: Einen Menschen in…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Körperliche Misshandlung Eine körperliche…
Das beschleunigte Verfahren hat den Vorteil, dass einfache Fälle viel schneller abgeschlossen…
Miete Kommentare für Dein Examen oder Deine Hausarbeiten

Weitere Schemata

I. Besitzentziehung durch verbotene Eigenmacht Verbotene Eigenmacht übt derjenige aus, der dem Be…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Objekt (1) Sache Jeder körperliche Gegenstand.…
Das Grundrecht ist verletzt, wenn die hoheitliche Maßnahme in den Schutzbereich des Grundrechts eing…
1. Erwerb eines kaufmännischen Handelsgeschäft unter Lebenden Mängel im Übernahmevertrag sind unb…