studentische Versicherung ab 2020 bis zum 30. Lebensjahr

Hallo zusammen,

die Sache ist ein wenig verzwickt. Bisher konnten sich Studenten bis zum 14. Fachsemester studentisch versichern, seit 1.1.2020 geht das unabhängig von der Semesterzahl bis zum 30. Lebensjahr.

Ich bin noch unter 30 Jahre alt und habe in den vergangenen Monaten immer deutlich mehr gezahlt, als dies ein Student tun würde, weil ich über das 14. Semester hinaus studiert habe.

Nun hat mir meine Krankenkasse berechnet, dass ich 900€ zu viel an sie bezahlt habe und wollte mir dieses Geld zurücküberweisen. Gestern kam dann ein Brief, dass das Geld nun doch nicht zurücküberwiesen werden kann.

Jetzt meine Frage: Habe ich ein Recht darauf das zu viel bezahlte Geld ausbezahlt zu bekommen oder wäre das eine freiwillige Sache der Krankenkasse, weil das Gesetz erst seit 2020 gilt?

Ich freue mich über Hilfe!

(ich hab keine Ahnung in welche Rubrik das gehört)