Mittäterschaft oder Teilnahme

Hallo ihr Lieben:)
Ich bin ein wenig überfordert, wenn es um die Mittäterschaft und Teilnahme geht. Versuche deswegen gerade einen Fall zu lösen:

A B und C wollen den D überfallen und zusammenschlagen. A wartet währenddessen im Auto übergibt dem B aber eine geladene Waffe um D damit zu bedrohen. B und C verwickelten D in ein Streitgespräch in dessen Verlauf B den D mit dem Revolver bedrohte. D wurde in der Folge jedoch nicht wie geplant zusammengeschlagen, sondern von B erschossen.
2 Wochen später stirbt dann B.

Wonach könnten die einzelnen sich strafbar gemacht haben?

Ich hab für A :
> Beihilfe zum Mord, wegen Besorgen der Waffe aber auch eventuell Mittäterschaft weil er im Auto gewartet hat und die dann am Ende damit abgedüst sind ?
> vllt aber auch versuchte Körperverletzung in Mittäterschaft?
> Beihilfe zur Nötigung, durch Besorgen der Waffe

C:
> entweder Beihilfe oder Mittäter zum Mord?
> und auch die versuchte Körperverletzung in Mittäterschaft?

Ich dachte eigentlich, der Fall wäre schnell abgehandelt, aber umso mehr ich darüber nachdenke, desto verwirrter werde ich.
Habt ihr eventuell Ideen und würdet mir auf die Sprünge helfen?

Liebe Grüße Biggrin


Finde heraus, was Kliemt Arbeitsrecht Dir als Arbeitgeber zu bieten hat