Aberratio ictus Gleichwertigkeitstheorie Rechtsfolge?

Wie ist die rechtsfolge beim aberratio ictus, wenn man die gleichwertigkeitstheorie bejaht? Muss man dann im Bezug auf das anvisierte Objekt noch die Versuchsstrafbarkeit prüfen oder fällt dies weg, da man den Tatbestand beim getroffenen Objekt bejaht hat?


Finde heraus, was Kliemt Arbeitsrecht Dir als Arbeitgeber zu bieten hat