Schema zur Leistung an einen Nichtberechtigten, § 816 II BGB

I. § 816 I 2 BGB

1. Leistung an einen Nichtberechtigten

´Leistung ist die bewusste und zweckgerichtete Mehrung fremden Vermögens. 

2. Wirksam gegenüber dem Nichtberechtigten

u.a. §§ 407 I, 185 II, 566c BGB

II. Rechtsfolge

Herausgabe des Geleisteten
Schuldner ist der Nichtberechtigte

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Das könnte Dich auch interessieren

I. Vorliegen eines Werkvertrags Unter einem Werkvertrag versteht man einen Vertrag, durch den…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Objekt: öffentliche Urkunde iSv §§ 415, 417, 418…
I. Festnahmesituation, § 127 I S. 1 StPO 1. Tat a) Tat = jede verfolgbare Straftat, die zum…
Was hat Allen & Overy als Arbeitgeber zu bieten

Weitere Schemata

I. Forderung des Werkunternehmers aus dem Werkvertrag II. Werkunternehmer hat Besitz an einer bew…
Die hM sieht in der Einwilligung (nur) einen Rechtfertigungsgrund, der die Tatbestandsmäßigkeit des…
I. Notwehrlage eines Dritten 1. Angriff auf ein Rechtsgut eines Dritten 2. gegenwärtig (Kei…
Das Grundrecht ist verletzt, wenn die hoheitliche Maßnahme in den Schutzbereich des Grundrechts eing…