Leistungsstörungen im Zivilrecht ( Schuldrecht AT/BT))

Hallo zusammen,
Wie im Betreff schon beschrieben geht es um Leistungsstörungen/Leistungsstörungsrecht im Zivilrecht und da besonders im Schuldrecht (AT/BT).
Im Schuldrecht gibt es ja immer einen Prüfungsaufbau. Zum Beispiel Schadensersatzanspruch statt der Leistung bei nachträglicher Unmöglichkeit.
Das läuft ja immer nach einem bestimmten Prüfungsschema/Lösungskizze ab.
I.Anspruch entstanden
1.Wirksames Schuldverhältnis
2.Voraussetzungen der Par. 280III, 283 S.1 i.V.m 275I-III
Leistungsbefreiung nach 275I usw.
Und so ein Schema gibt es ja bei vielen anderen Ansprüchen auch.
Gibt es solche Schemas auch für den Aufbau von Leistungsstörungen?
Wenn ja wo finde ich die?
Bin sehr verwirrt,denn in unseren ausformulierten Ag-Faellen gibt es keine Lösungskizzen.
Ausformuliert sind sie aber schon anders,als Beispielsweise ein Fall von Schadensersatz neben der Leistung.
Oder kann ich es gleich ausformulieren und die AG-Fälle sind nur doof formuliert?


Miete Kommentare und Gesetzestexte für Dein Examen und Deine Hausarbeiten

Hallo Smile
Also grundsätzlich ist es schon sehr hilfreich ein konkretes Schema zu haben, nach dem du strukturiert vorgehen kannst.
Ich habe mir das Buch "Schemata und Definitionen Zivilrecht" von Maties/Winkler gekauft. Da gibt es zu fast jeder Konstellation Schemata; also auch zu genau denen, die du genannt hast. Das Buch hat mir da echt geholfen, den Überblick zu behalten Smile

Guter Tipp von nina98.

Ansonsten finden sich beispielsweise auch auf dieser Seite mehrere geeignete Schemata. Einfach mal nach Schadensersatz oder Unmöglichkeit suchen - ich meine da auch einige überschaubare Übersichten gesehen zu haben.