Lärmbelästigung durch behinderten Wohnheim

Kann jemand helfen ?

Meine Eltern und Nachbarn haben ein Problem mit einer massiven Lärmbelästigung durch ein neues Behinderten Wohnheim in direkter Nachbarschaft.
Es handelt sich um schwerst Behinderte die vorher in geschlossenen Anstalten waren und jetzt durch das Inklusiongesetz mitten in eine Wohngegend versetzt wurden. Die Anzeigen beim Ordnungsamt der Gemeinde werden einfach ignoriert.
Die Lärmbelästigung ist wirklich enorm, bis 90 dB in den dirket angrenzenden  Misch- und Wohngebiet, Tag und Nacht und ganz besonders an Wochenenden. Der Lärm besteht in der Hauptsache aus Geheule, kontinuierlichen Gestöhne, unartikulierten Lauten und spontan wiederkehrensde extrem schrille Schreie sowie skurrilen Gesängen. An Ruhezeiten ist überhaupt nicht zu denken, denn wenn mal 10 Minuten oder auch 20 Minuten Ruhe herrscht wird mann dann umso schlimmer durch Schreie oder anderen spontanen Lauten erschreckt.  " Zwei Nachbarn müssen schon in psychatrische Therpie und die Medikation ist bereits heraufgesetzt worden.
Gibt es einen der sich vielleicht da auskennt und vielleicht einen (auch schon fertiger Anwalt) der die Nachbarschaft gegen den Betreiberkonzern vertreten kann. Da leider wenig Geld vorhanden ist wäre eine Erfolgsbasis und natürlich das Prestige eines gewonnen Falls gegen einen Konzern der mögliche Gewinn. 
Was kann man tun? Wer kann helfen?

 
 

Save the Date!

Am 08.05.2018 ist es wieder soweit: Die JURAcon öffnet ihre Tore! Dich erwarten wie immer zahlreiche tolle Kanzleien und Unternehmen, mit denen Du an diesem Tag ins Gespräch kommen kannst.

Alle weiteren Informationen findest Du hier:

Zur JURAcon

Miete Kommentare und Gesetzestexte für Dein Examen und Deine Hausarbeiten