Kaufvertrag

TB

Hallo,
ich frage mich, ob im folgenden Fall ein Kaufvertrag zwischen A und B entstanden sein könnte, da es nur um die Ansprüche des B gegen A geht und viele Anspruchsgrundlagen ohne ein Schuldverhältnis ausscheiden. 
Zwischen A und B hat nie ein Kontakt stattgefunden. Stattdessen hat der Handelsvertreter C des B mit A einen Kaufvertrag in seinem eigenen Namen abgeschlossen und den Preis auf Vorkasse erhalten. Dem B sagt C allerdings, dass er für ihn den Vertrag abgeschlossen hat, damit B dem A die Ware im Glauben zusendet, er würde den Kaufpreis noch von A erhalten. Dies kommt erst raus als A (nachdem er die Rechnung, die er für irrtürmlich an ihn statt an C gesendet hält, dem C schickte) eine Mahnung von B erhält. 
Ich hoffe jemand kann mir helfen. 
Liebe Grüße

Save the Date!

Am 08.05.2018 ist es wieder soweit: Die JURAcon öffnet ihre Tore! Dich erwarten wie immer zahlreiche tolle Kanzleien und Unternehmen, mit denen Du an diesem Tag ins Gespräch kommen kannst.

Alle weiteren Informationen findest Du hier:

Zur JURAcon