BGB Stellvertretung Betreuer

Hallo liebe Mitglieder,
Ich bearbeite gerade eine Hausarbeit und mir fällt schwer wie ich vorgehen sollte.
ich schildere kurz den Sachverhalt:
M kann aufgrund psychischer Krankheit nicht allein Geachäfte schließen er beauftragt B (Betruer ). B hatte dem M seine Zustimmung zum Abschluss eines Mietvertrages erteilt. Als R (Vermieter) und M sich treffen streiten sie sich und R verweigert den Anspruch. 
2 wochen später erfährt R das M einen Betreuer hat und fordert den B auf zu erklären ob er genehmigt oder nicht. B erklärt dass kein Mietvertrag besteht und erklärt sicherheitshalber den Widerruf.
m verlangt Überlassung mit recht ? 
Vielen Dank im voraus! 
 

Bild des Benutzers Luki
Luki
09/09/2020 - 15:58
Verwirrt

Es tut mir leid aber dein Text verwirrt mich ein wenig. Worüber streiten sich R und M? Welchen Anspruch verweigert R? Welches Geschäft soll B auf Nachfrage des R genehmigen? Welche Überlassung wird verlangt?

nach oben

0

Benutzer haben gevoted

Fandest Du den Kommentar hilfreich?

GEHEIMTIPP

Wusstest Du, dass die Prüfungsämter untereinander die Examensklausuren austauschen?

Nutze diese Information für Deine Examensvorbereitung mit der Bearbeitung von brandaktuellen Examensfällen...

Mehr erfahren!

Anzeige