Auflagenvorbehalt

Unter einem Auflagenvorbehalt versteht man die Ankündigung einer Behörde, dass sie gegebenenfalls später durch Aufnahme, Änderung oder Ergänzung einer Auflage auf den Verwaltungsakt Einfluss nehmen wird.

Quelle: Erbguth, Allgemeines Verwaltungsrecht, 6. Auflage, Baden-Baden 2014, § 18 Rdn. 7.

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!