Asyl

Asyl bezeichnet den Schutz, den ein Staat auf seinem Territorium oder einer Stätte, die seiner Personal- oder Territorialhoheit untersteht, einem verfolgten fremden Staatsangehörigen auf dessen Verlangen gewährt.

Quelle: Randelzhofer in Maunz/Dürig, Grundgesetz, Band 3, Loseblatt, 49. Lfg., März 2007, Art. 16a Rdn. 14.

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Was hat Möhrle Happ Luther als Arbeitgeber zu bieten