Analogie

Eine Analogie liegt vor, wenn ein Rechssatz einen Sachverhalt dem Wortlaut nach nicht erfasst, obwohl dies wegen der Ähnlichkeit der Interessenlage an sich geboten wäre.

Quelle: BVerfGE 82, 6, 12; Staudinger/Looschelders/Olzen, Neubearbeitung Berlin 2009, § 242 Rn. 348.

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Miete Kommentare für Dein Examen oder Deine Hausarbeiten