Abhilfebescheid

Der Abhilfebescheid ist ein Verwaltungsakt, der das Widerspruchsverfahren in der Reichweite seines Regelungsgehaltes beendet und für den - wie für alle Verwaltungsakte - die allgemeinen Vorschriften und Grundsätze gelten. Er ist nur dann erforderlich, wenn dem Widerspruch ganz oder teilweise abgeholfen wird.

Quelle: Kopp/Schenke-VwGO/Schenke, 27. Auflage München 2021, § 72 Rn. 3; Schoch/Schneider-VwGO/Dulde/Porsch, 44. EL München März 2023, § 72 Rn. 15.

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Was hat Kliemt Arbeitsrecht als Arbeitgeber zu bieten