Es reicht so langsam, Europa!

Es reicht so langsam, Europa! Deinem Namen machst Du keine Ehre. Weitsicht - Ich spüre nichts davon, aber auch gar nichts. Ich hab eher das Gefühl, dass eine tiefgreifende Dissoziative Persönlichkeitsstörung dir die Seele vernebelt hat. Bei Dir kocht doch jeder sein eigenes Süppchen; viele Köche verderben den Brei! Ich kann es nicht mehr ertragen.

Eine deiner Persönlichkeit, sie nennt sich Italien, hat sich jüngst erneut aufgespalten. Ich hatte im Vorfeld gedacht, dass das nicht passieren würde. Aber nun – ich wurde eines Besseren belehrt. Manch einer sagt sogar, dass aus dieser Aufspaltung zwei Clowns hervorgegangen sind. Fakt ist jedenfalls, dass allein der Aufspaltungsprozess das Bild vermitteln könnte, deine italienische Persönlichkeit sei wohl nicht ganz bei Trost:

Da ergreift Griechenland (ja, das gehört auch zu deiner Persönlichkeit, Europa!) mal ein paar Maßnahmen, um die ein oder andere Steuer nun doch noch einzusammeln und Dein Italien hat – jedenfalls zur einen Hälfte der Persönlichkeit – nichts besseres zu tun, als das Gegenteil zu propagieren – Steuererlasse und –Rückzahlungen. Das ist doch paranoid! Siehst Du das denn nicht selbst?

Nun – vermutlich siehst Du das nicht selbst! Kannst es auch gar nicht! Dir erklärt ja niemand, was wirklich Sache ist. Wie kann man dann eine vernünftige Entscheidung erwarten? Aber weißt Du, eine Erklärung setzt die Fähigkeit zum Erklären voraus. Wer hat die heute schon?

Und nun stänkert auch noch Frankreich rum, eigentlich eine Deiner stärkeren Persönlichkeiten. Die ist „gerade dabei, grandios abzustürzen“! Wie denn auch nicht? Denn Du scheinst noch nicht wirklich mitbekommen zu haben, dass deine Persönlichkeiten alle miteinander verbunden sind. Das ist wie bei der Grippe: Die mit dem schwächsten Immunsystem - das sind die, die es als erste erwischt. Dann folgen die, deren Immunsystem etwas besser ist. Aber die fiese Grippe, ja die macht auch nicht vor denjenigen halt, die mit dem stärksten Immunsystem ausgestattet sind. Die Gefahr der Ansteckung ist einfach zu groß, wenn man in einem Raum ist, in dem alle anderen bereits infiziert sind.

Was also tun? Die Verbindungen kappen, renitente Persönlichkeiten einfach rausschmeißen? Diejenigen, deren Grippe unheilbar scheint, einfach einschläfern?

Ich glaube, Europa, rausschmeißen bringt da nicht so viel – die Grippe wär doch immer noch da; vielleicht nicht mehr so nah, aber dennoch da! Einschläfern? Ist das überhaupt möglich? Und wenn ja, was würde dann mit Dir, Europa, passieren, wenn Du mal eben ein paar Persönlichkeiten verlieren würdest? Da wär doch deine ganze Idee ad absurdum geführt! Gerade deine Persönlichkeiten machen Dich doch aus, das ist doch das tolle an Dir! Was sollte also passieren, damit Du wieder auf die Beine kommst?

Ich glaube, Du solltest Dir mal Gedanken drüber machen, ob es wirklich sinnvoll ist, wenn Deine Marschrichtung von zig Persönlichkeiten vorgegeben wird: Da sagt die eine: „Es geht nach Norden“. Und die andere sagt: „Nein, nach Süden müssen wir!“ Und dann folgt eine lange Diskussion, ob es im Norden nicht zu kalt ist und im Süden nicht zu warm. Und am Ende spielen Norden und Süden überhaupt keine Rolle mehr. Es geht dann nach Westen oder vielleicht doch nach Osten?

Wäre es denn wirklich so schlimm, wenn Deine Persönlichkeiten alle darüber entscheiden würden, wem sie es zutrauen, die Marschroute vorzugeben? Und wäre es denn wirklich so schlimm ein gemeinsames, starkes und für alle Persönlichkeiten gleiches Immunsystem zu schaffen? Da haben doch alle was von! Ich finde, dass ist eine Lösung! Fehlt Dir der Mut dazu? Wovor hast Du denn Angst? Dass einige Deiner Persönlichkeiten untergehen werden? Ich glaube nicht, dass Du da Angst haben müsstest – anderenorts klappt das doch auch! Und frag Dich doch mal, was passieren wird, wenn Du das nicht angehst? Dann kannst Du froh sein, wenn Du am Ende überhaupt noch existierst.

Ich bitte Dich, Europa, sei mutig und weitsichtig! Ich möchte Dich und Deine Persönlichkeiten nicht verlieren! Ich möchte vereinigte Persönlichkeiten - die Zeit ist da! Dein Paul

Hol Dir den gesamten Stoff vom ersten Semester bis zum zweiten Examen kostenlos für drei Tage auf Jura Online!

Das könnte Dich auch interessieren

Als es darum ging sich einen Ausbildungsplatz für die Verwaltungsstation zu suchen, habe ich…
"Draußen knallt die Sonne vom Himmel. Der Sommer ist da - endlich! Und vor der Bibliothek macht…
Wenn ihr euch einen Überblick über den juristischen Arbeitsmarkt verschaffen, erste Karriereweichen…

Kommentare

Gast
Mi, 27/02/2013 - 19:34

"Und wäre es denn wirklich so schlimm ein gemeinsames, starkes und für alle Persönlichkeiten gleiches Immunsystem zu schaffen? Da haben doch alle was von! Ich finde, dass ist eine Lösung! Fehlt Dir der Mut dazu? Wovor hast Du denn Angst?"
Kann man mir das mal erklären?
Und außerdem, die Kritik an Italien finde ich zwar absolut gerechtfertigt, sehe allerdings nicht den Zusammenhang mit Europa. Zumindest nicht den, dass man sich bei Europa beschweren sollte wenn die Clowns ihr eigenes Land bekommen.

Ansonsten sehr guter Text! Hat mir gefallen Smile Auch wenn der ein oder andere Rechtschreibfehler drin ist, so tut es doch keinem weh!

Mehr davon!

admin
Mi, 27/02/2013 - 20:15

Nun, es geht weniger darum, sich bei allen Europäern über Italien zu beschweren. Gleichwohl ist Italien ein Teil von Europa - und das Problem ist - so denke ich jedenfalls - überall das gleiche:

Je weniger die Bevölkerung einbezogen und informiert wird, desto größer ist die Chance für Populisten und Clowns. Da hat Europa insgesamt ein Problem - finde ich!

Das starke Immunsystem wäre für mich ein wirklich gemeinsames und starkes Rechtssystem, das in der Lage ist, übergreifend für Stärke zu sorgen...

alex
Do, 28/02/2013 - 15:20

Gerade auch mit Hinblick auf die Wahl in Italien ein sachdienlicher und kritischer Beitrag!! Gut geschrieben!
...auf das sich das geringere Übel in Italien durchsetzt.

Und Deine Meinung zu »Es reicht so langsam, Europa!«

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Weitere Beiträge

Die Gedanken sind einigermaßen im Griff, aber dein Körper spielt immer noch verrückt und macht dich…
Die Gedanken sind einigermaßen im Griff, aber dein Körper spielt immer noch verrückt und macht dich…
"Draußen knallt die Sonne vom Himmel. Der Sommer ist da - endlich! Und vor der Bibliothek macht…
Das Glück ist mit den Mutigen", das wusste schon Virgil. Und seien wir mal ehrlich: Ein kleine…