Köhler / Arndt / Fetzer - Recht des Internet

4
Average: 4 (1 vote)

Jetzt bestellen

Das Internet ist beinahe überall zu einem Teil des Alltags geworden; und die Dynamik, mit der sich das Internetrecht weiterentwickelt, ist ungebrochen. Mit dieser Entwicklung kann der Gesetzgeber nicht Schritt halten. Und auch in Zukunft warten immer neue rechtliche Probleme: Cloud Computing, Social Networks, mobiles Internet und die schier endlose Kreativität der Werbenden lassen immer neue rechtliche Fragen entstehen. Welche erheblichen und bisher nicht ausreichend wahrgenommenen Gefahren die Vernetzung der Gesellschaft und nicht mehr wegzudenkende Nutzung des Internets mit sich bringen, wird erst nach und nach erkannt.

Im Gegensatz zur Gesetzgebung versuchen die Autoren den rasanten Entwicklungen nicht hinterherzuhinken. Mit der nun vorliegenden 7. Auflage feiert das Werk sein über 10-jähriges Jubiläum. War zunächst insbesondere das Domainrecht von einer sich stetig ändernden Rechtslage geprägt, gilt dieses heute als "befriedet". Auch das Recht des elektronischen Handels erlebte erst durch den Höhenflug von Plattformen wie Amazon und eBay eine Neuausrichtung, während zuvor noch versucht wurde, tradierte Grundsätze auch auf Online-Geschäfte anzuwenden. Dass der Gesetzgeber die mit dem elektronischen Fernabsatz verbundenen Fragen nicht in den Griff bekommt (Stichwort: Widerrufsbelehrung), sorgt nach wie vor für Probleme in der Rechtsanwendung.

Im Urheberrecht hat die jahrelange diskutierte Modernisierung und Anpassung an das Internetzeitalter dazu geführt, dass Onlinesachverhalte nunmehr verlässlich gelöst werden können. Dies gilt gerade auch für Tauschbörsen (Filesharing). Im Bereich der Haftung hat die zunächst dynamische Entwicklung mit der überfälligen einheitlichen Regelung im Telemediengesetz nunmehr Konstanz erreicht.

Die Neuauflage erscheint in neuartiger Aufmachung in der Reihe "Start ins Rechtsgebiet". Weiterhin unverändert fokussiert der Band sich jedoch auf wirtschaftlich relevante Fragen des Internetrechts und stellt die vielfältigen Probleme prägnant, aber noch übersichtlicher dar. Erstmals werden auch neuere Entwicklungen wie Cloud Computing, Soziale Netzwerke, Screen Scraping und Geodatendienste behandelt.

Der Band richtet sich an Studierende und Referendare, ist aber auch dem Praktiker im Unternehmen oder vor Gericht eine wertvolle Hilfe. Unterstrichen wird die Praxisnähe durch überwiegende Zitierung der Rechtsprechung. Erheblich erleichtert wird der Einstieg in die Materie durch Einführungsfälle, die den einzelnen Kapiteln vorangestellt sind und im Laufe der Darstellung gelöst werden.

Fazit: Durch seine Aktualität punktet das Buch nicht nur bei Studierenden, sondern ebenso bei Praktikern, die selbst auf höchstaktuelle Fragen aller Teilbereiche des Internetrechts kompetente Antworten finden.

Du hast keine Lust alles zu lesen? Dann lass Dir das Thema und zusätzlich den gesamten Stoff vom ersten Semester bis zum zweiten Examen vom Profi erklären - und das kostenlos für drei Tage auf Jura Online

7. völlig neu bearb. u. erweit. Aufl. 2011, 336 Seiten, kartoniert | C.F. Müller | ISBN 978-3-8114-9627-9 | Reihe: Start ins Rechtsgebiet | € 29,95 | Jetzt bestellen

Alternativen zu Köhler / Arndt / Fetzer - Recht des Internet gewünscht? Dann schau mal hier:
Was hat die Bundeswehr als Arbeitgeber zu bieten

Ähnliche Bücher

Rehbinder - Urheberrecht

Wie die Einordnung in die Reihe "Juristische Kurz-Lehrbücher" des Verlages…

Fink / Cole / Keber - Europäisches und Internationales Medienrecht

Das nationale Medienrecht wird immer stärker von Vorgaben der Europäischen…

Beater - Medienrecht

Axel Beater stellt in seinem Lehrbuch das Medienrecht als einheitliches…

Was hat Bird & Bird als Arbeitgeber zu bieten