Die Klausurvorbereitung - 10 Gedanken und Erkenntnisse

von iurastudent · Aktuelles und Gemischtes

Die Klausurvorbereitung im Jurastudium

Wer kennt das nicht?! Donnerstags geht man ja gern auch mal Abends auf ein oder zwei Bierchen oder Cocktails mit den Kommilitonen in die Studentenkneipe ums Eck. Der Tag über war ja auch ganz schön hart. Doch was passiert eigentlich am nächsten Morgen um 7:45 Uhr...?

 

Gedanke Nr. 1: Die Vorlesung beginnt um 8:00 Uhr
und nächste Woche ist auch schon Klausur.
Erkenntnis Nr. 1: Verdammt, ich komme zu spät!!

Gedanke Nr. 2: Der Prof hat mal irgendwas von c.t. erzählt...
Erkenntnis Nr. 2: Wahnsinn, ich hab ’ne viertel Stunde mehr,
also noch 30 Minuten!

Gedanke Nr. 3: Hmm.. Eigentlich könnte ich ja auch ausschlafen
und das später in der Bib nacharbeiten...
Erkenntnis Nr. 3: Ausgeschlafen leistet man auch viel mehr!!

Gedanke Nr. 4: 13 Uhr - in die Bib zu fahren lohnt sich irgendwie
jetzt auch nicht mehr, ist ja eh quasi Wochenende...
Erkenntnis Nr. 4: Hab ich mich gerad selbst verarscht? Naja, egal...

Gedanke Nr. 5: Der frühe Vogel kann mich mal,
der Prof hat Schuld, was fängt er auch schon um 8:15 Uhr an!
Erkenntnis Nr. 5: Das Wochenende lässt sich besser starten,
wenn man befreit von jeglichen Schuldgefühlen ist.

Gedanke Nr. 6: Die Zeit wird knapp - wie komme ich
denn jetzt an die Vorlesungsmaterialien?!
Erkenntnis Nr. 6: Verdammt! Der Prof nimmts nicht so
genau mit dem Einstellen der Materialien...

Gedanke Nr 7: Interessenabwägung – gebe ich mir den Stress vor
der Klausur oder warte ich nicht doch lieber auf die Nachschreibeklausur.
Erkenntnis Nr. 7: Mehr Zeit und eine gute Vorbereitung
eröffnen auch eine viel bessere Perspektive!

Gedanke Nr. 8: Erstmal entspannen und von dem Schock erholen...
Erkenntnis Nr. 8: Entspannung ist ein wichtiger Ausgleich zum harten Studium!

Gedanke Nr. 9: Ein Tag vor der Nachschreibeklausur - Das kommt mir doch alles so
bekannt vor und irgendwie stehen die Materialien immer noch nicht im Netz.
Erkenntnis Nr. 9: Die erneute Schuldverteilung fällt schwer!

Gedanke Nr. 10: [...] 
Erkenntnis Nr. 10: Ich bin am Arsch!
...oder doch nicht?...

Zugegeben – Aus der Situation jetzt noch etwas zu machen, das ist schon eine etwas größere Aufgabe, die sich manchmal mit Hilfe von Eimern voll Kaffee, viel Red Bull und einer durchgelernten Nacht sogar bewältigen lässt – 4 gewinnt. Aber eigentlich ist ja auch klar, dass das – gerade im Jurastudium – nicht unbedingt der Weg ist, der zu einem Examen führt, das oberhalb der 4 Punkte anzusiedeln ist.

Glücklicherweise hast Du bei uns die Möglichkeit, Schemata und Definitionen mit Quellen einzusehen oder diese in Deinem kostenlosen Onlinekarteikasten bei uns zu lernen. Dazu musst Du Dich lediglich bei uns registrieren.  

Hol Dir den gesamten Stoff vom ersten Semester bis zum zweiten Examen kostenlos für drei Tage auf Jura Online!

Das könnte Dich auch interessieren

Durch die Digitalisierung können heutzutage Jobs auch über das Internet erledigt werden.…
"Draußen knallt die Sonne vom Himmel. Der Sommer ist da - endlich! Und vor der Bibliothek macht…

Und Deine Meinung zu »Die Klausurvorbereitung - 10 Gedanken und Erkenntnisse«

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Weitere Beiträge

Nachdem von meiner staatsanwaltlichen Station nun schon 2 von 3 Monaten vorbei sind, möchte ich in…
Berufseinstieg nach der Uni direkt im Ausland. Was für viele wie ein absoluter Traum klingt, war…
"Draußen knallt die Sonne vom Himmel. Der Sommer ist da - endlich! Und vor der Bibliothek macht…
Ungefähr ein Jahr nach der Veröffentlichung des Examensreports zum Durchgang D/2013 in…

GEHEIMTIPP

Wusstest Du, dass die Prüfungsämter untereinander die Examensklausuren austauschen?

Nutze diese Information für Deine Examensvorbereitung mit der Bearbeitung von brandaktuellen Examensfällen...

Mehr erfahren!

Anzeige