Aushandeln iSv § 305 I BGB

Voraussetzung für ein „Aushandeln” im Sinne von § 305 I BGB ist, dass der Verwender die andere Vertragspartei über den Inhalt und die Tragweite der Zusatzvereinbarung belehrt hat oder sonstwie erkennbar geworden ist, dass der andere deren Sinn wirklich erfasst hat.

Quelle: BGH NZBau 2005, 463.

Du kannst auch alle Definitionen in unserem digitalen Karteikasten kostenfrei lernen.