Aufrechnungslage

Eine Aufrechnungslage liegt gem. § 387 BGB vor, wenn zwei Personen einander Leistungen schulden. Zudem müssen die Leistungen ihrem Gegenstand nach gleichartig und die Gegenforderung muss wirksam, fällig sowie durchsetzbar sein.

Quelle: Staudinger/Olzen, Neubearbeitung Berlin 2012, Eckpfeiler des Zivilrechts, G. II. 3 c) aa), Rn. 52 ff.

Wie finde ich das passende Praktikum, die passende Anwaltsstation oder den passenden Nebenjob im Referendariat? Ausgeschrieben Jobs & Karriere Events & Arbeitgeber

GEHEIMTIPP

Wusstest Du, dass die Prüfungsämter untereinander die Examensklausuren austauschen?

Nutze diese Information für Deine Examensvorbereitung mit der Bearbeitung von brandaktuellen Examensfällen...

Mehr erfahren!

Anzeige