Abhandenkommen einer Willenserklärung

Fälle, in denen der Erklärende zwar nicht das Inverkehrbringen der Willenserklärung veranlasst hat, dies jedoch zu vertreten hat. Die Willenserklärung ist aufgrund Rechtsschein als abgegeben anzusehen.

Quelle: Münchener Kommentar-BGB/Einsele, Band 1, 6. Auflage München 2012, § 130 Rn. 14.

Wie finde ich das passende Praktikum, die passende Anwaltsstation oder den passenden Nebenjob im Referendariat? Ausgeschrieben Jobs & Karriere Events & Arbeitgeber