Wolff / Decker - Studienkommentar VwGO/VwVfG

5
Average: 5 (1 vote)

Jetzt bestellen

Nach den juristischen Ausbildungs- und Prüfungsordnungen der einzelnen Bundesländer bilden das Verwaltungsverfahrens- und das Verwaltungsprozessrecht das Schwergewicht des Prüfungsstoffes im Bereich des öffentlichen Rechts. Mit diesem Studienkommentar soll sowohl Studenten als auch Rechtsreferendaren das prüfungs- und klausurrelevante öffentlich-rechtliche Verfahrensrecht (VwGO und VwVfG) näher gebracht und vermittelt werden. Wie bei anderen erfolgreichen Werken der Reihe erfolgt eine Kommentierung nach ihrer Examensrelevanz, sauber aufgegliedert nach den einzelnen Bundesländern.

Ausgehend vom jeweiligen Gesetzestext werden die prüfungsrelevanten Vorschriften des Verfahrensrechts vorgestellt und erläutert. Der Leser lernt die Regelungen auf diese Weise unmittelbar am Gesetzeswortlaut kennen und anzuwenden und kann so Parallelen zwischen VwGO und VwVfG ziehen. Die Erläuterungen werden durch Prüfungsschemata, Beispiele und Grafiken ergänzt. Die üblichen "Standardprobleme" des öffentlichen Verfahrensrechts, die immer wieder Gegenstand der Klausuren sind, werden genauso hervorgehoben wie neue Rechtsentwicklungen.

Die beiden Autoren, Heinrich Amadeus Wolff und Andreas Decker schaffen einen Ausgleich zwischen komprimierter Stoffvermittlung und Vollständigkeit, was den Umfang des Werkes auf einen erträglichen Umfang begrenzt. Im Vordergrund steht jederzeit der Studierende bzw. Referendar, dem der eigentlich schwierige Stoff lehrbuchartig und äußerst verständlich dargeboten wird. Hervorzuheben sind beispielsweise die sehr gelungenen Darstellungen zu den einzelnen Klagearten. Dies unterscheidet den Beck'schen Studienkommentar deutlich von anderen Kommentaren dieses Rechtsgebietes.

Trotz der vergleichsweise geringen Anzahl an Verweisen auf Rechtsprechung und Literatur eignet sich der Studienkommentar auch für die Hausarbeiten im Öffentlichen Recht. Durch die eingängige Systematik lassen sich Probleme schnell eingrenzen und anhand der guten Aufbauhilfen überzeugend lösen. In den verwendeten Beispielen finden sich immer wieder die klassischen "Standardprobleme", die regelmäßig in Hausarbeiten geprüft werden. Auch die besonderen Probleme der Zweiten Juristischen Prüfung werden nicht vernachlässigt. So findet der Referendar umfangreiche Kommentierungen zur Berufung im Verwaltungsrecht, einschließlich eines Tenorierungsbeispiels.

Ganze vier Jahre sind seit dem Erscheinen der Vorauflage vergangen - und dabei ist die Rechtsentwicklung keineswegs stehengeblieben. So wurden insbesondere § 67 VwGO,
§ 42a sowie §§ 71a - 71e VwVfG völlig neu kommentiert. Weiterhin wurden Normen, neue Rechtsprechung und Literatur aktualisiert, einige Ausführungen präzisiert, andere wiederum vertieft und kleinere Themenbereiche hinzugefügt.

Fazit: Leider zählt das Verwaltungsrecht zu den Materien, die gleichermaßen schwierig und studienrelevant sind. Da ist der Lernfrust nicht weit; da dieser aber nun einmal kein Wissen schafft, ist ein gutes Buch umso wichtiger. Mit diesem Studienkommentar von Wolff/Decker kann man nichts falsch machen - wahrscheinlich wird er euch sogar bis ins Referendariat treu begleiten.

Du hast keine Lust alles zu lesen? Dann lass Dir das Thema und zusätzlich den gesamten Stoff vom ersten Semester bis zum zweiten Examen vom Profi erklären - und das kostenlos für drei Tage auf Jura Online

3. Aufl. 2012, 956 Seiten, kartoniert | C.H. Beck | ISBN 978-3-406-62803-0
Reihe: Studienkommentare | € 39,80 | Jetzt bestellen

Alternativen zu Wolff / Decker - Studienkommentar VwGO/VwVfG gewünscht? Dann schau mal hier:

Save the Date!

Am 08.05.2018 ist es wieder soweit: Die JURAcon öffnet ihre Tore! Dich erwarten wie immer zahlreiche tolle Kanzleien und Unternehmen, mit denen Du an diesem Tag ins Gespräch kommen kannst.

Alle weiteren Informationen findest Du hier:

Zur JURAcon

Ähnliche Bücher

Pietzner / Ronellenfitsch - Das Assessorexamen im Öffentlichen Recht

"Die Praxis ist nur so gut wie die Theorie, die hinter ihr steht" - dies…

Kopp / Ramsauer - Kommentar: Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)

Die markanten, orangefarbenen Kommentare von Kopp/Ramsauer zum…

Kopp / Schenke - Kommentar Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO)

Ebenso wie der Kopp/Ramsauer zum VwVfG gehört der leuchtend orangefarbene…