Pieroth/Schlink - Grundrechte: Staatsrecht II

4
Average: 4 (1 vote)

Jetzt bestellen

Am Pieroth/Schlink, zweifelsohne der Lehrbuch-Klassiker zu den Grundrechten, führt im Studium kein Weg vorbei! Gewöhnlich sind die Grundrechte Gegenstand des 2. Semesters und oft die erste Fallklausur im Öffentlichen Recht. Trotz der relativ anschaulichen Thematik stößt die Vermittlung der Grundrechte häufig auf typische Schwierigkeiten, was im Wesentlichen mit ihrer knappen und eher abstrakten Formulierung zusammenhängen dürfte. Ihr Sinngehalt lässt sich daher noch weniger als bei anderen Rechtsnormen direkt aus dem Gesetzestext selbst entnehmen und ist einer ständigen Weiterentwicklung durch die Rechtsprechung unterworfen.

Dieser Band der "Schwerpunkte"-Reihe lehrt die Grundrechte in der Breite und Tiefe, in der sie Gegenstand der Ersten Juristischen Prüfung sind. Nichtsdestotrotz ist das Buch ebenso uneingeschränkt für Studienanfänger geeignet. Alle für die Falllösung in Klausur und Examen wichtigen Themen der allgemeinen Grundrechtslehren, sämtliche Grundrechte sowie die Verfassungsbeschwerde als einschlägiges Verfahren werden anhand von Fällen behandelt.

Im Aufbau folgen die Ausführungen sowie die Lösungen der Eingangsfälle dem anerkannten Aufbauschema (Schutzbereich - Eingriff - verfassungsrechtliche Rechtfertigung), das dem Klausurentraining dient und den Studierenden so in "Fleisch und Blut" übergehen soll. Nach einer kurzen Einführung werden im 1. Teil des Buches die allgemeinen Grundrechtslehren behandelt. Der 2. Teil stellt die einzelnen Grundrechte in der Reihenfolge vor, wie sie auch in der Verfassung stehen. Das tragende Verfassungsprinzip der Menschenwürde steht somit auch in den Erläuterungen an erster Stelle. Der 3. Teil des Buches stellt den Aufbau und die einzelnen Prüfungspunkte der Verfassungsbeschwerde dar.

Das Lehrbuch ist entsprechend der Entwicklung von Grundrechtsrechtsprechung und der einschlägigen Literatur wiederum eingehend überarbeitet, wo nötig auch gestrafft und auf den Stand von Juni 2014 gebracht worden. Auch aktuelle Entwicklungen wie die wachsende Bedeutung der überstaatlichen Grundrechte und die grundrechtliche Schutzfunktion werden dargestellt.

Die Neuauflage beinhaltet - wie bereits in der Vorauflage - auch das ebook des Grundrechtsklassikers: Dieses enthält den vollständigen Text des Buches direkt verlinkt mit einschlägigen Gesetzestexten und nach didaktischen Gesichtspunkten ausgewählten, für die Grundrechtsauslegung wegweisenden Entscheidungen des BVerfG. Der Leser gelangt so mit einem „Klick“ aus dem Text unmittelbar zu den in dem ebook enthaltenen Normen und Urteilen.

Fazit: Ohne Übertreibung lässt sich sagen, dass Pieroth/Schlink als Lehrbuch zu den Grundrechten praktisch alternativlos ist. Er schafft die Balance zwischen inhaltlicher Tiefe und trotzdem gewahrter Übersichtlichkeit. Positiv bleiben auch der strukturierte, dreistufige Aufbau und die gut gewählten Beispielsfälle in Erinnerung.

Du hast keine Lust alles zu lesen? Dann lass Dir das Thema und zusätzlich den gesamten Stoff vom ersten Semester bis zum zweiten Examen vom Profi erklären - und das kostenlos für drei Tage auf Jura Online

30. neu bearb. Aufl. 2014, 349 Seiten, Softcover | C.F. Müller | ISBN 978-3-8114-9361-2
Reihe: Schwerpunkte Pflichtfach | € 22,99 | Jetzt bestellen

Alternativen zu Pieroth/Schlink - Grundrechte: Staatsrecht II gewünscht? Dann schau mal hier:

Save the Date!

Am 08.05.2018 ist es wieder soweit: Die JURAcon öffnet ihre Tore! Dich erwarten wie immer zahlreiche tolle Kanzleien und Unternehmen, mit denen Du an diesem Tag ins Gespräch kommen kannst.

Alle weiteren Informationen findest Du hier:

Zur JURAcon

Ähnliche Bücher

Hömig - Grundgesetz (Kommentar)

Mit der am 01.09.2006 in Kraft getretenen Föderalismusreform ist die…

Schmidt - Grundrechte sowie Grundzüge der Verfassungsbeschwerde

Die Bücher von Rolf Schmidt erfreuen sich nach wie vor größter Beliebtheit…

Epping - Grundrechte

Auch wenn am Pieroth/Schlink als Standardliteratur auf dem Gebiet der…