Bork - Allgemeiner Teil des Bürgerlichen Gesetzbuchs

4
Average: 4 (1 vote)

Jetzt bestellen

Eine Reihe bedeutender Rechtswissenschaftler haben sich bereits in "Großen Lehrbüchern" dem Allgemeinen Teil des Bürgerlichen Gesetzbuchs gewidmet. Wirklich aktuell sind derzeit jedoch nur die Werke von Dieter Medicus und eben Reinhard Bork aus Hamburg. Seit Anfang 2011, vier Jahre nach Erscheinen der Vorauflage liegt das Lehrbuch in 3. Auflage vor. Darin wurden insbesondere die Änderungen der europarechtlichen Grundlagen und relevanten Neuerungen des Verbraucherschutzrechts sowie zahlreiche neue Literatur und Rechtsprechung berücksichtigt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Lehrbüchern zum Allgemeinen Teil des BGB bietet dieses Werk weitaus mehr als nur eine "Einführung" in das Rechtsgebiet. Studierende, die sich nicht auf das dünne Eis eines Kurzlehrbuchs oder gar Skripts begeben wollen, sind mit diesem Titel sehr gut beraten.

Dieser Band ist Teil der Reihe "Lehrbücher des Privatrechts", die moderne Didaktik und wissenschaftlichen Anspruch gleichermaßen als prägende Faktoren vereinen. Ziel ist nicht, enzyklopädische oder kommentarartige Vollständigkeit zu erreichen, sondern vielmehr den Stoff repräsentativ zu veranschaulichen mit dem Ziel, die Fundamente herauszuarbeiten und die großen Linien unserer Privatrechtsordnung aufzuzeigen. Bork stellt die grundlegenden Institutionen des Zivilrechts dar und wendet sich damit an beginnende und fortgeschrittene Studierende; sowie an Wissenschaftler und Praktiker, die sich vertieft mit den Fragen des Privatrechts befassen wollen.

Als anfängliche Standortbestimmung wird im ersten Teil das Bürgerliche Gesetzbuch als Element der Privatrechtsordnung samt historischer Entstehungsgeschichte und folgender Entwicklung dargestellt. Zu empfehlen ist gerade für Studienanfänger das Kapitel zu den Grundwertungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs (Rn. 98 ff.), deren Kenntnis entscheidend zum Verständnis der Rechtsanwendung beiträgt. Der zweite Teil umreißt die Rechtssubjekte (natürliche und juristische Personen), während der folgende Teil die Rechtsobjekte zum Gegenstand hat. Bevor sich das Buch ab dem 6. Teil der Rechtsgeschäftslehre mit allen seinen kleinen Verflechtungen zuwendet, gilt es zuvor noch ein wichtiges Strukturprinzip zu begreifen (Rn. 278 ff.): das System von Anspruch (als Unterfall eines subjektiven Rechts) und Gegenanspruch (Einwendungen, Einreden). Beeindruckend ist dabei, wie Bork trotz der Komplexität nie den roten Faden verliert, sondern sich strikt an seine Untergliederung hält.

Nach den Einzelheiten der Rechtsgeschäftslehre schließt das Buch mit den Besonderheiten des Verbraucherschutzrechts. Ein Paragraphenregister und Stichwortverzeichnis erleichtern das Auffinden bestimmter Problematiken.

Zweifellos ist die Darstellung keine leichte Kost, sondern liegt auf hohem wissenschaftlichen Niveau. Das ist nicht zuletzt der Abstraktheit des Allgemeinen Teils geschuldet, verstärkt durch viel Raum für unterschiedliche Ansichten in Literatur und Rechtsprechung. Welcher Meinung der Autor folgt, und aus welchen Gründen, bleibt dabei zu keiner Zeit im Dunkeln. Unterstrichen wird der hohe wissenschaftliche Anspruch durch unzählige Verweise auf weiterführende Literatur. So beginnen einige Kapitel mit dreiseitigem Literaturverzeichnis, alphabetisch nach Verfasser sortiert. Dies kann stellenweise nützlich sein; es bleibt aber fraglich, ob es sinnvoller gewesen wäre, die Verweise zu gewichten.

In dieser 3. Auflage wurden die Änderungen durch den Vertrag von Lissabon, die Rom-I-VO, die Verbraucherkreditrichtlinie sowie die Novellierung des Versicherungsvertragsgesetzes berücksichtigt. Darüber hinaus finden auch in dieser Auflage wieder die für den Allgemeinen Teil relevanten Besonderheiten des Verbraucherschutzrechts Beachtung.

Fazit: Klar strukturiert und sprachlich prägnant schweift er nie vom vorgegebenen Pfad ab, sondern erfüllt das abstrakte Thema mit Leben. Einmal durchgearbeitet, ist der Grundstein für überdurchschnittliche Noten im Zivilrecht gelegt.

Du hast keine Lust alles zu lesen? Dann lass Dir das Thema und zusätzlich den gesamten Stoff vom ersten Semester bis zum zweiten Examen vom Profi erklären - und das kostenlos für drei Tage auf Jura Online

3. neu bearb. Aufl. 2011, 767 Seiten, Leinen | Mohr Siebeck | ISBN 978-3-16-150527-0
Reihe: Lehrbuch des Privatrechts | € 99,- | Jetzt bestellen

Alternativen zu Bork - Allgemeiner Teil des Bürgerlichen Gesetzbuchs gewünscht? Dann schau mal hier:

Save the Date!

Am 08.05.2018 ist es wieder soweit: Die JURAcon öffnet ihre Tore! Dich erwarten wie immer zahlreiche tolle Kanzleien und Unternehmen, mit denen Du an diesem Tag ins Gespräch kommen kannst.

Alle weiteren Informationen findest Du hier:

Zur JURAcon

Ähnliche Bücher

Brox / Walker - Allgemeiner Teil des BGB

Der Allgemeine Teil des BGB steht am Beginn des Studiums und ist wegen…

Musielak - Grundkurs BGB

Je näher das Examen rückt, umso drängender stellt sich die Frage nach…

Medicus - Allgemeiner Teil des BGB

Das Großlehrbuch von Dieter Medicus zum Allgemeinen Teil des BGB zählt zu…