Schwarz / Wandt - Gesetzliche Schuldverhältnisse

5
Average: 5 (1 vote)

Jetzt bestellen

Die gesetzlichen Schuldverhältnisse stellen so manchen Studenten im Hauptstudium vor gewaltige Probleme. Denn in diesem Teilgebiet sehen sie sich mit einer ganzen Reihe neuer und nicht leicht zu bewältigender Probleme konfrontiert, von denen die Kondiktionen des Bereicherungsrecht nur einen kleinen Ausschnitt bilden. Der Titel "Gesetzliche Schuldverhältnisse" nimmt sich dieser Schwierigkeiten an und erleichtert den Weg zum "Großen BGB-Schein". Durch die Konzeption als Lehr- und Lernbuch zur Einführung und Intensivierung erleichtert es dem Anfänger die Aneignung von Grundwissen ebenso wie dem Fortgeschrittenen die gezielte Wiederholung und Vertiefung.

Das Buch aus dem Verlag Vahlen vermittelt die Systematik von der Geschäftsführung ohne Auftrag, dem Bereicherungsrecht und des Deliktsrechts in Abgrenzung zu den vertraglichen Schuldverhältnissen. Geschickt hangelt sich der Verfasser anhand zahlreicher Fallbeispiele, meist aus höchstrichterlicher Rechtsprechung durch die gesetzlichen Schuldverhältnisse. Für jeden Abschnitt wurden mehrere Entscheidungen ausgewählt und in Stichworten gelöst. Dabei wird der Studierende jedoch keinesfalls überfordert, aber eben auch nicht unterfordert, so dass Langeweile aufkäme. Das Niveau steigert sich eher langsam, so dass man überaus wirkungsvoll in die Thematik eingeführt wird. Sehr gut sichtbar wird dies im dritten Teil zur ungerechtfertigten Bereicherung, der sich überaus verständlich angenähert wird.

Jeweils vom Hauptteil der Darstellungen abgekoppelt wird im Kleingedruckten eine Vertiefung des jeweiligen Themas angeboten, die den Leser auf Examensniveau bringt und man lesen oder für eine schnelle Orientierung auch überlesen kann. So wird der Anfänger nicht durch komplizierte Einzelfälle überfordert, gleichzeitig kann der Leser frei entscheiden, ob er eine vertiefte Auseinandersetzung in diesem Zeitpunkt für sinnvoll hält. Am Schluss der einzelnen Abschnitte wird das Wichtigste noch einmal besonders resümiert.

Hervorzuheben sind die zahlreichen Aufbauschemata, Hinweise auf Problemschwerpunkte und kurzen, aber prägnanten Falllösungen. Auch die sorgfältig auswählten Literaturhinweise hinterlassen einen positiven Eindruck. Angenehm ist die Nutzung von Fußnoten, anstatt den Fließtext durch Einschübe praktisch unlesbar zu machen, wie es in manchen Lehrbüchern trotzdem praktiziert wird.

Die 6. Auflage berücksichtigt durchgehend die examensrelevante aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung mit allen grundlegenden BGH-Entscheidungen insbesondere zum Bereicherungs-, Haftungs- und Schadensrecht.

Fazit: Für 29 Euro erhält der Studierende ein Buch, das mit über 530 Seiten die gesetzlichen Schuldverhältnisse recht umfangreich darstellt. Die klare optische Trennung des Haupttextes von Vertiefungshinweisen sowie die übersichtliche Gliederung ermöglichen eine angenehme Lesbarkeit. Dadurch ist zu erwarten, das gesamte Studium bis hin zum Examen mit diesem Buch gut lernen und arbeiten zu können.

 

Du hast keine Lust alles zu lesen? Dann lass Dir das Thema und zusätzlich den gesamten Stoff vom ersten Semester bis zum zweiten Examen vom Profi erklären - und das kostenlos für drei Tage auf Jura Online

6., neu bearb. Aufl. 2014, 550 Seiten, kartoniert | Verlag Franz Vahlen | ISBN 978-3-8006-4813-9
Reihe: Vahlen Jura Lehrbuch | € 29,80 | Jetzt bestellen

Alternativen zu Schwarz / Wandt - Gesetzliche Schuldverhältnisse gewünscht? Dann schau mal hier:

Save the Date!

Am 08.05.2018 ist es wieder soweit: Die JURAcon öffnet ihre Tore! Dich erwarten wie immer zahlreiche tolle Kanzleien und Unternehmen, mit denen Du an diesem Tag ins Gespräch kommen kannst.

Alle weiteren Informationen findest Du hier:

Zur JURAcon

Ähnliche Bücher

Schellhammer - Schuldrecht nach Anspruchsgrundlagen

Die Idee, ein Lehrbuch nach Anspruchsgrundlagen aufzubauen, ist nicht neu…

Looschelders - Schuldrecht: Besonderer Teil

Nach dem erfolgreichen Band Schuldrecht - Allgemeiner Teil war es…

Oechsler - Vertragliche Schuldverhältnisse

„Auf der Hälfte des Lebenswegs befand ich mich in einem dunklen Walde, da…

Miete Kommentare und Gesetzestexte für Dein Examen und Deine Hausarbeiten