Bork - Einführung in das Insolvenzrecht

4
Average: 4 (1 vote)

Jetzt bestellen

Das Insolvenzrecht befasst sich materiell- und verfahrensrechtlich mit den Rechten von Gläubigern bei Zahlungsunfähigkeit des Schuldners. Viele werden mit diesem Themengebiet erstmals im Referendariat konfrontiert, da es an nur wenigen Fakultäten zum Pflichtfachbereich gehört. Umso wichtiger ist die Investition in ein gutes Lehrbuch, das eher kurz als lang ein solides Fundament vermittelt. Die "Einführung in das Insolvenzrecht" des Hamburger Professors Reinhard Bork liegt seit der Neuregelung des kompletten Insolvenzrechts im Jahr 1999 mittlerweile schon in fünfter Auflage vor und darf gut und gerne als Standardwerk bezeichnet werden.

Das Buch wendet sich vor allem an Studierende und Referendare. Im Hinblick auf diesen Adressatenkreis ist das Werk als einführendes Lehrbuch konzipiert, bei dem vorrangig Wert auf eine einfache und verständliche Darstellung gelegt wurde.

Nach einem 1. Teil, in dem Zweck des Insolvenzverfahrens und historische Aspekte kurz angerissen werden, geht es bereits im 2. Teil um die Beteiligten. Der eigentliche Ablauf beginnt mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens (3. Teil), führt über die Verteilung der Masse (6. Teil) und dem Insolvenzplan (8. Teil) dann (hoffentlich) zur Restschuldbefreiung für den Schuldner (10. Teil). Besondere Verfahren wie das Verbraucherinsolvenz- und sonstige Kleinverfahren werden im 11. Teil erläutert. Der 12. Teil befasst sich im Überblick mit der internationalen Dimension des Insolvenzrechts. Das abschließende 13. Kapitel ist dem Insolvenzstrafrecht gewidmet und erstmals in dieser 5. Auflage enthalten.

Zahlreiche Literaturverweise, die jedem Kapitel vorangestellt sind, erleichtern den vertieften Einstieg in ein Problemfeld. Paragraphen- und Stichwortverzeichnis sorgen für Überblick.

Die Vermittlung der relevanten Grundlagen gelingt dank guter Schwerpunktsetzung und des verständlichen Schreibstils sehr gut. Leider finden sich im Buch keine gutachterlich gelösten Beispielsfälle, so dass dem Leser kein Prüfungsaufbau zur Orientierung gegeben wird.

In die Neuauflage wurden die zwischenzeitlichen Gesetzesänderungen, nicht zuletzt durch das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG), und eine erhebliche Anzahl von grundlegenden BGH-Entscheidungen wie auch Literaturquellen neu eingearbeitet.

Fazit: Eine durchweg solide Einführung, die stets auf das Wesentliche fokussiert ist.

Du hast keine Lust alles zu lesen? Dann lass Dir das Thema und zusätzlich den gesamten Stoff vom ersten Semester bis zum zweiten Examen vom Profi erklären - und das kostenlos für drei Tage auf Jura Online

5. neu bearb. Aufl. 2009, 269 Seiten, broschiert | Mohr Siebeck | ISBN 978-3-16-149994-4
Reihe: JZ-Schriftenreihe | € 29,- | Jetzt bestellen

Alternativen zu Bork - Einführung in das Insolvenzrecht gewünscht? Dann schau mal hier:

Save the Date!

Am 08.05.2018 ist es wieder soweit: Die JURAcon öffnet ihre Tore! Dich erwarten wie immer zahlreiche tolle Kanzleien und Unternehmen, mit denen Du an diesem Tag ins Gespräch kommen kannst.

Alle weiteren Informationen findest Du hier:

Zur JURAcon

Ähnliche Bücher

Zimmermann - Grundriss des Insolvenzrechts

Das Insolvenzrecht wird (abgesehen von dem entsprechenden Wahlschwerpunkt…