Stoffgleichheit

Stoffgleichheit

Definition: 

Vorteil und Schaden des Betruges müssen auf derselben Vermögensverfügung beruhen, sich also zueinander spiegelbildlich verhalten und der Vorteil muss zu Lasten des geschädigten Vermögens gehen.