Schema zur Halterhaftung nach § 7 StVG

I. Rechtsgutsverletzung

Wie in § 823 I

II. Halter

Halter ist derjenige, der ein Kfz für eigene Rechnung im Gebrauch hat und die für den Gebrauch erforderliche Verfügungsgewalt besitzt.

III. Betrieb eines KFZ (Verletzungshandlung)

Wertung des StV : Verschuldensunabhängige Haftung, da Betrieb eines KFZ schon besondere Gefährlichkeit begründet

Legaldefinition des Kfz- Begriffs im § 1 II 2 StVG:

Kfz ein Landfahrzeug, das durch Maschinenkraft bewegt wird, ohne an Bahngleise gebunden zu sein.

beim Betrieb“ = verkehrstechnisch zu verstehen, auch wenn Fahrzeug abgestellt ist.

III. Haftungsbegründende Kausalität

IV. Kein Ausschluss

Nach § 7 II StVG Enthaftung, wenn höhere Gewalt vorliegt.

Höhere Gewalt: Höhere Gewalt ist ein betriebsfremdes, von außen durch elementare Naturkräfte oder Handlungen Dritter herbeigeführtes Ereignis, das unvorhersehbar ist und weder bei größter Sorgfalt, noch wegen seiner Häufigkeit in Kauf zu nehmen ist.

V. Kausaler Schaden

Wie finde ich das passende Praktikum, die passende Anwaltsstation oder den passenden Nebenjob im Referendariat? Ausgeschrieben Jobs & Karriere Events & Arbeitgeber

Das könnte Dich auch interessieren

Voraussetzungen 1. Rechtsscheintatbestand 2. Zurechenbarkeit 3. Gutgläubigkeit 4.…
I. Ermächtigungsgrundlage Spezialgesetz oder §§ 25- 27 OBG II. Formelle Rechtmäßigkeit 1.…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Tbestand des § 223 StGB b) Gefährliche Mittel /…

Weitere Schemata

I. Antrag eines Ehegatten, §§ 1564, 1565 I BGB II. Scheitern der Ehe Unwiderlegliche Vermutung…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Lebender Mensch (sonst an § 189 StGB denken) …
Revision ist reine Rechtsinstanz keine Tatsacheninstanz. Überprüfung, ob: 1. Verfahren ordnung…
Voraussetzungen I. Wirksame Ehe / kein Getrenntleben, §§ 1357 III, 1567 I BGB Beachte: Getrenn…