Schema zur Gefahrenabwehrverfügung

I. Rechtsgrundlage

1. Spezialgesetzliche RGL (dann Sperrwirkung)

2. Standardmaßnahmen, § 9 ff. PolG NRW

3. Generalklausel § 8 PolG oder § 14 OBG 

II. Formelle Rechtmäßigkeit

1. Zuständigkeit

a) Sachlich

Grundsatz: § 5 I 1, 3 OBG

Ausnahme: Eilzuständigkeit der Polizei, §§ 1 I 3 PolG, § 10 POG

b) Örtlich

2. Verfahren

3. Form

III. Materielle Rechtmäßigkeit

1. Voraussetzungen der Rechtsgrundlage

Gefahr für öffentliche Sicherheit und Ordnung etc.

2. Verantwortlichkeit

§§ 4-6 PolG, §§ 17- 19 OBG

3. Allgemeine Rechtmäßigkeitsvoraussetzungen

a) Möglichkeit nach § 44 II VwVfG

b) Bestimmtheit

4. Ermessen (regelmäßig Schwerpunkt)

Prüfen von Ermessensfehlern § 114 VwGO (hier Verhältnismäßigkeitsprüfung)

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Das könnte Dich auch interessieren

I. Gegenseitiger Vertrag Das Gegenseitigkeits- bzw. synallagmatische Verhältnis steht für das…
I. Arten der Unmöglichkeit Bei dem Begriff der Unmöglichkeit ist zwischen der subjektiven…
Das Grundrecht ist verletzt, wenn die hoheitliche Maßnahme in den Schutzbereich des Grundrechts…
Was hat Norton Rose Fulbright als Arbeitgeber zu bieten

Weitere Schemata

I. Tatbestand des § 226 I StGB  1. Objektiver Tatbestand des § 223 I StGB 2. Erfolgsquali…
I. Tatbestand 1. Objektiver Tatbestand a) Zur Vollstreckung berufener Amtsträger § 11 StGB…
Das Grundrecht ist verletzt, wenn die hoheitliche Maßnahme in den Schutzbereich des Grundrechts eing…
I. Rechtsgrundlage § 58 I BauO oder Spezialgesetzlich: § 22 StrWG, § 20 II BImSchG etc.…