Juristische Berufe

Ziel der juristischen Ausbildung ist grundsätzlich die sogenannte Befähigung zum Richteramt. Hierbei handelt es sich um die Voraussetzung für die klassischen juristischen Berufe "Richter", "Staatsanwalt" und "Rechtsanwalt". Die Befähigung zum Richteramt wiederum erhält, wer zum einen das Jurastudium mit der ersten juristischen Prüfung abgeschlossen und das zweite Staastexamen erfolgreich beendet hat. Die klassischen juristischen Berufe sind aber schon längst nicht mehr die einzigen Karrieremöglichkeiten für Juristen, die mittlerweile als Allzweckwaffe nahezu überall Karrierechancen vorfinden, solange eine irgendwie geartete Verknüpfung zum Fache Jura besteht...

Der Jurist - Universell einsetzbar mit größter Berufsvielfalt

In kaum einem anderen Beruf ist die Vielfalt der Möglichkeiten so groß wie bei den Juristen. Außerhalb der konventionellen Bereiche gibt es zahlreiche Möglichkeiten seine Kenntnisse umzusetzen oder gar neue Wege zu beschreiten.

Die Klassiker unter den juristischen Berufen

Beide Staatsexamen sind geschafft und nun soll es in das Berufsleben gehen. Die Frage ist nur: Wohin? Wer es klassisch mag und den Staatsdienst vorzieht, der sollte versuchen eine der wenigen Stellen als Richter zu erhalten oder bei der Staatsanwaltschaft Fuß fassen. Hier winken sichere Stellen, die Verbeamtung auf Lebenszeit und eine gute Altersversorgung.

Außerhalb des Staatsdienstes bietet es sich an, als angestellter Anwalt in einer Kanzlei anzuheuern oder sich selbstständig zu machen. Die Selbstständigkeit ist ein Traum vieler Absolventen, aber dieser Weg ist wohl einer der schwersten. Neben der eigenen Kanzlei als Einzelanwalt, gibt es auch die Möglichkeit mit anderen Anwälten eine Bürogemeinschaft zu gründen. Das Spektrum ist breit, eine Spezialisierung hilft dabei sich von der Konkurrenz abzuheben.

Wer es lieber etwas sicherer hat, der kann auch Justiziar in einem Unternehmen werden und sich um die rechtlichen Belange seines Arbeitgebers kümmern.

Neue Wege

Wessen Herz für das Steuerrecht schlägt, sollte sich nach einer Möglichkeit umschauen, in diesem Bereich Berufserfahrung zu sammeln. Nach einigen Jahren eröffnet sich die Möglichkeit, die Steuerberaterprüfung abzulegen und sodann als Steuerberater tätig zu werden.

Journalismus und Jura schließen sich nicht aus, so ist es auch möglich, Lektor für wissenschaftliche Publikationen zu werden und damit seine Brötchen zu verdienen. Wer gerne selbst schreibt, der sollte sich nach einem Volontariat umsehen und praktische Erfahrungen sammeln. Journalisten mit Rechtswissenschaftlichem Hintergrund sind gern gesehen.

Das Mietrecht in der Praxis erleben kann wer sich mit der Verwaltung von Eigentum beschäftigt. Hier können gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Erfahrungen in der Hausverwaltung sammeln und gleichzeitig alle rechtlichen Belange der Eigentümer selbst regeln können.

Juristen werden auch gerne als Geschäftsführer eingestellt. Das breite Wissen aus den verschiedenen Bereichen und die Fähigkeit sich in neue Sachverhalte einzuarbeiten sind hier von Vorteil.

Die Möglichkeiten als Jurist sind - je nach Gebiet - breit gefächert. Häufig bietet sich die Möglichkeit eine Leidenschaft mit der Rechtswissenschaft zu kombinieren. Auch das Arbeiten im Ausland ist als Jurist möglich, denn die deutsche Juristenausbildung geniesst im Ausland ein hohes Ansehen.

Deine Karriere als Anwalt in der Großkanzlei
Der Job als angestellter Rechtsanwalt bei einer Großkanzlei ist für viele bereits im Studium ein sehr gehegter Wunsch. Es ranken sich zahlreiche Mythen über die Einstellungsvoraussetzungen bei den großen und international agierenden Kanzleien. Namen wie Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Hengeler…
Mach Deine Karriere in den hochspezialisierten Boutiquekanzleien
Boutique Kanzleien sind Kanzleien mit bis zu 50 Anwälten. Der Grundsatz: Lieber Speziell als Generell. Diese Kanzleien decken meist, wie auch Großkanzleien , das Wirtschaftsrecht ab, haben jedoch Vorteil sich nicht auf das gesamte Gebiet zu konzentrieren. Ihr Schwerpunkt liegt in bestimmten…
Als Anwalt in einer kleinen Kanzlei arbeiten
Kleinere Kanzleien sind für diejenigen eine gute Anlaufstelle, die Wert auf ein kleines Kollegium, flache Hierarchien und schnelle Entscheidungswege legen. Die Bewerbung bei einer kleineren Kanzlei sollte gut vorbereitet sein, denn diese inserieren für gewöhnlich nicht in der NJW oder im…
Zwischenmenschliche Kommunikation bietet immer ein großes Konfliktpotential und besonders geschriebene Worte lassen sich nicht so einfach zurücknehmen. Auch im Email-Verkehr gibt es gewisse Benimmregeln, die du beherrschen musst und die besonders beim Schriftverkehr im Arbeitsumfeld unerlässlich…
Als Jurist in der freien Wirtschaft arbeiten
Die freie Wirtschaft bietet jedem eine Möglichkeit seine Fähigkeiten einzusetzen. Kaum ein anderer Bereich ist derart vielfältig für Juristen. Doch der Markt ist groß und umkämpft. Weiterbildung und Qualifikation schaffen mehr Auswahl. Wer sich nicht festlegen möchte und möglichst viel Erfahrungen…
Als Jurist in die Steuerberatung einsteigen
Buchhaltung, Jahresabschlüsse und Steuergesetze sind für Dich eine tolle Sache? Dann solltest Du über eine Karriere in der Steuerberatung nachdenken. Der Beruf des Steuerberaters ist ein freier Beruf und er kann sowohl selbstständig, als auch im Angestelltenverhältnis ausgeübt werden. Für wen eine…
Nach dem Jurastudium Richter werden
Für viele der Traumjob schlechthin: Richter! Sie sind weisungsunabhängig, müssen niemanden berichten und sind objektiv. Die Rechtswissenschaften gepaart mit Menschlichkeit, das ist nicht selten der Arbeitsalltag eines Richters. Abwechslungsreich ist der Beruf allemal, denn jeder Fall ist…
Als Anwalt selbstständig machen
Der Traum der eigenen Kanzlei ist für viele Studenten das Lebenselixier während des Studiums. Der eine möchte selbst etwas auf die Beine stellen, der andere möchte unabhängig arbeiten und der nächste träumt von weitreichenden Veränderungen des Rechtssystems. Die Gründe sich als Berufsanfänger mit…
Karriere bei der Staatsanwaltschaft
Wessen Herz für das Strafrecht schlägt, dem bleiben nur zwei Möglichkeiten: Strafrechtler oder aber Staatsanwalt. Eine Karriere bei der Staatsanwaltschaft ist nicht nur wegen der Verbeamtung attraktiv, sie ist auch abwechslungsreich. Das Strafrecht in all seinen Facetten und dabei teilweise noch…
Als Jurist in die Rechtsabteilung als Unternehmensjurist
Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht und abwechslungsreiche Projekte - als Unternehmensjurist ist dies kein Problem. Die Karriere ist attraktiv, sie bietet vielfältige Möglichkeiten die eigenen Interessen auch anwenden zu können. Für wen eine Karriere als Unternehmensjurist interessant ist, was du…
Deine Karriere als Anwalt an der Universität
Forschung und Lehre - das sind die Kernpunkte bei einer Karriere an der Universität. Klassischerweise geht die Arbeit Hand in Hand mit der Promotion und im Anschluss folgt die Habilitation. Allerdings sollte Durchhaltevermögen im nicht geringen Maße vorhanden sein, der Weg zur Professur ist lang.…
In der Verwaltung Karriere machen
Ein Job in der Verwaltung ist nicht automatisch staubtrocken. Im Gegenteil: Als Volljurist bieten sich innerhalb der Verwaltung viele spannende Karrierefelder. Neben den klassischen Einsatzgebieten der Stadt-, Land- und Bundesverwaltung, gibt es auch die Möglichkeit bei der Polizei oder Bundeswehr…