Hersteller weigert sich Passwort herauszugeben

Moin,
In der Firma wo ich arbeite geht gerade eine Diskussion mit einem Hersteller umher.
Wir haben elektrische Komponente bei dem gekauft welche mit einem Passwort geschützt sind und wir diese jetzt nicht vollständig nutzen können. Der Hersteller möchte uns dieses auch trotz erneutem Auffordern herausgeben...
Er Argumentiert mit Sicherheiten etc wobei nur eine nicht sicherheitsrelevante einstellung verändert werden muss.

Frage
Welches Recht greift hier?
Was kann man machen?

LG


Finde heraus, was Allen & Overy Dir als Arbeitgeber zu bieten hat

Hallo,

ich bin gerade über deine Frage "gestolpert". 

Die Antwort müsste grundsätzlich im Wirtschaftsrecht zu finden sein. Denn genau bei solchen Informationen, die du hier erhalten möchtest oder die infolge der Herausgabe des Passwortes für dich einsehbar werden, wird es sich ggf. auch um Geschäftsgeheimnisse handeln, die der Hersteller nicht offenlegen wird. Ggf. wird für ihn auch nicht überschaubar sein, welche Folgen diese Änderung genau haben wird und dieses ein relevantes Risiko darstellt. 

Ich würde noch einmal auf den Hersteller zugehen und deine Position schildern, aber auch deutlich machen, dass du bedingt Verständnis für seine Position hast. Biete insbesondere an, an einer einvernehmlichen Lösung interessiert zu sein.

Ich hoffe, dass dir das vielleicht ein wenig weiterhilft, sind aber auch nur einzelne Gedanken.