Beachtung der Fallfrage

Guten Tag,

ich sitze gerade an einem Übungsfall und die Fallfrage lautet: "Prüfen Sie, ob die betroffene Person in ihren Grundrechten verletzt wurde."

Ich frage mich, ob hier eine prozessuale Einkleidung notwendig ist? Eigentlich entspricht dies ja einer Begründetheitsprüfung der Verfassungsbeschwerde. Danach ist aber ja nicht gefragt, oder?

Ich könnte doch starten mit "Zu prüfen ist, ob A in seinen Grundrechten aus Art. 5 Abs. 1 GG, Art. 8 Abs. 1 GG sowie Art. 2 Abs. 1 GG verletzt wurde. Dies wäre der Fall, wenn ....." oder würdet ihr etwas prozessuales vorab feststellen?

Wäre euch für jeden Tipp dankbar...


Finde heraus, was Allen & Overy Dir als Arbeitgeber zu bieten hat