Führen eines Fahrzeugs

Von einem Führen ist dann die Rede, wenn das Fahrzeug in Bewegung gesetzt wird und die Räder anrollen. Ein Anlassen des Motors ist nicht ausreichend.

Quelle: Rengier, StrafR BT II, 15. Auflage München 2014, § 43 Rdn. 3; Lackner/Kühl, 28. Auflage München 2014, § 315c, Rdn. 3.

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!

Was hat Norton Rose Fulbright als Arbeitgeber zu bieten