Anstiftung

Anstifter ist, wer vorsätzlich einen anderen zu dessen vorsätzlich begangener rechtswidriger Tat bestimmt hat, über die nicht er selbst, sondern der andere die Tatherrschaft hatte.

Quelle: Lackner/Kühl, 27. Auflage München 2011, § 26 Rdn. 1; Rengier, StrafR AT, 5. Auflage München 2013, § 45 Rdn. 23.

Du hast das Thema nicht ganz verstanden? Dann lass es Dir in aller Ruhe auf Jura Online erklären!